Thujen sind ganz braun - kaputt und kann man was unternehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Jetzt im Frühjahr mal eine richtige Ladung Bittersalz geben. Wir lösen das immer gleich in der Regentonne auf und dann mit Schlauch und Pumpe gießen. Da ist die Wirkung schneller, weil das Salz schon aufgelöst ist. Und dann gibt es im Baumarkt eine Flasche mit Koniferenbalsam(kostet so 10Euro), das wird in Wasser aufgelöst(steht drauf in was für einem Verhätnis)und mit einer Sprühflasche mit einer Druckpumpe(weis nicht ob die Bezeichnung so ist,die man auch auf den Rücken nehmen kann und mit Hand Druck aufpumpt), wird das ganze schön auf die Koniferen gesprüht.Die erholen sich ganz toll, mach das auch jedes Jahr.

Bittersalz ist sehr gut, noch besser ist schwefelsaures Ammoniak ( SSA ), was man beim Landhändler günstiger in 25 kg Säcken oder auch lose bekommt - a) mehr Schwefel, b) sauer, was gut für Nagelgehölze ist und c) ebenfalls sehr gut wasserlöslich!

Bittersalz ist ein Magnesiumdünger. Wenn Koniferen gelbe Nadeln haben, dann ist das auf Magnesiummangel zurückzuführen. Wenn die aber komplett braun sind, ist das kein Nährstoffmangel sondern hat eine andere Ursache. Möglich wäre ein Trockenschaden, dann wäre Bittersalz kontraproduktiv. Es kann aber auch ein Triebsterben durch die Larve des Dickmaulrüsslers sein. Ich würde mal mit einem Ast zu einem Gartenfachbetrieb gehen. Aus der Entfernung ist eine Diagnose immer schwierig.

Ich würde es mal mit Bittersalz(Baumarkt) probieren und viel gießen!

Was möchtest Du wissen?