Thuja Hecke - kann man die umpflanzen?

4 Antworten

wenn du den Wurzelballen in ausreichender Größe mit ausgräbst (viel Spaß;-)) dann überleben die das. Sie müssen halt feucht gehalten werden, weil ein Teil der feinen Wurzeln, die für die Wasserversorgung zuständig sind, verloren gehen wird und sich erst neu Bilden muss.

was wäre denn so ungefähr eine ausreichende Größe?ahne ja schon schlimmes...=(

0
@schlumpf1990

je größer desto besser, ich schätze mal mind. 60 cm im Durchmesser. Ich glaube ohne Bagger ist das kaum zu bewerkstelligen bei mehreren Pflanzen.

0
@alphonso

na schöne sch.... =) wären ungefähr 8 Pflanzen... aber Vielen Dank für eure Antworten=)

0

Hallöchen, haben vor ein paar wochen auch eine Thujahecke mit einer höhe von 2m ausgegraben(insg. 10Stck.). Ist wirklich ein gewaltiger Akt, aber es ist nicht unmöglich. Solltest aber mind. zu zweit sein alleine ist es fast nicht zu machen. Wichtig ist halt wie schon gesagt gut feuchthalten und nach dem einpflanzen "jeden Tag" gut wässern damit die Bäumchen gut anwachsen können.Meistens haben die Thuja eine dicke Hauptwurzel die ziemlich gerade nach unten geht, kannst du aber auch abkappen das hat unseren Bäunchen jedenfalls nichts gemacht. Viel Glück und eine Menge Kraft

Na viel Vergnügen. Nach dem ersten Drittel wirst du dich wahrscheinlich doch anders entscheiden und zum Gartencenter fahren.

Guten Tag, ich will bei uns rund um den Garten Thuja Heckpflanzen anpflanzen, insgesamt jeweils ca. 39meter lang sind alle Seiten zsm, wie viel brauche--?

Guten Tag, ich will bei uns rund um den Garten Thuja Heckpflanzen anpflanzen, insgesamt jeweils ca. 39 meter lang sind alle Seiten zsm, wie viel brauche ich etwa pro meter & sind diese Thuja Pflanzen gut?
Wohne an einer Hauptstrasse und ich will halt dass keiner in den Garten schauen kann.
Sind sie auch Winter resistent? nicht dass sie nach ein bisschen Schnee Auseinander gehen.
Kennt jemand eine gute Seite zum kaufen?

...zur Frage

Neubepflanzung einer Hecke - Mit welchen Kosten muss ich in etwa rechnen?

Die Thuja-Hecke in meinem Garten ist schon etwas in die Jahre gekommen, hoch gewachsen und weist lichte Stellen im unteren Bereich auf.

Man hat mir daher empfohlen, nicht nur zu stutzen und unten ein "Flickwerk" zu machen (z.B. mit Kirschlorbeer o.ä.), sondern die Hecke am besten komplett zu entfernen und neu zu bepflanzen.

Umsägen kann ich die einzelnen Bäume selbst, aber es müsste dann jemand mit dem Bagger kommen, um die Wurzelstöcke zu entfernen und die Hecke wieder neu zu pflanzen.

Auch würde ich dann lieber gleich schon höhere Pflanzen nehmen (2 oder 2,50 Meter), damit es nicht so lange dauert, bis sie wieder zugewachsen ist und ein Sichtschutz vorhanden ist.

Insgesamt geht es um eine Länge von ca. 40 Metern und schätzungsweise ca. 100 Pflanzen.

Mit welchen Kosten ist hierbei ungefähr zu rechnen und hat jemand Tipps, wie das möglichst preisgünstig durchzuführen wäre?

Welche Alternativen gäbe es noch zur Thuja-Hecke, was ebenfalls dicht wächst, pflegeleicht ist und einen guten Sichtschutz bietet?

...zur Frage

Pilzbefall bei Nadelgewächs (wahrscheinlich Thuja)

Hallo, dieses Nadelgewächs (Thuja?) in meinem Garten hat einen schweren Schaden durch Pilzbefall. Kann man da noch etwas tun? Danke!

...zur Frage

Rettungsweg Feuerwehr im Garten durch Hecke versperren erlaubt?

Darf man eine 6 m lange Hecke im Garten pflanzen (siehe Markierung Bild)? Im Bauplan steht, das dort ein Rettungsweg für die Feuerwehr ist.

Auf der Straße sind aber keine Schilder, die beschreiben, dass dort ein Rettungsweg ist.

...zur Frage

Thuja Smaragd Hecke bestellt im Internet

Wie trocken darf der Ballen bzw. Wurzelballen mit Erde bei Anlieferung sein? Der Händler teilte mit, dass die Pflanzen spätestens in 48 Stunden nach Ausgrabung bei uns ist. Wir haben 39 Pflanzen bestellt. Diese werden lt. Händler auf einer Palette geliefert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?