Thuja gegen Warzen hilft es wirklich oder nur Einbildung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man muß es ja erst mal seinen Leuten herum nicht mittteilen, wegen der Peinlichkeit. -> Ein probates altes Hausmittel ist folgendes. Ein kleines Gefäß, reinpiseln und mit einem Wattestäbchen den Urin aufnehmen und damit die Warze(n) ausreichend bestreichen. Nach etwa einer Woche wird die Oberfläche sich verändern und nach 2 Wochen ist sie vermutlich abgefallen, abgeknaupelt, verschwunden. Das sollte man aber so oft als möglich machen und nicht aufhören bis das Übel fort ist. Keine Angst , es reicht nicht und niemand bekommt etwas davon mit ! Die Harnsäure zieht praktisch ein und bereitet der Wuzel ein Ende. Vorteil: Es Kostet nichts, es ist keine Chemie und was es da noch gebe. Man muß es halt ausprobieren, denn bei manchem hilft nur Chemie, bei Anderen dieses. Wer´s nicht probiert, hat schon verloren. herzliche Grüße her

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also ich hatte mal eine kleine warze auf meinen kleinen finger beim knöchel. mein vater hat mir dann was von der apotheke mitgenommen und das heißt "Wartner Vereisung" von Wartner und damit vereist man sich die warze und das hilft aber sowas von!

Ich, war ja so klar, lese die Gebrauchsanweisung wie ein trottle durch, stand aber nicht drinnen wie oft man das anwenden soll und ich gab es mir jeden Tag hinauf. Bis das meine Haut ganz Rot rum herum war und ich dann bei der Verpackung sah, das einmal Anwenden genügt. Hilft aber wirklich super. Kann ich nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das beste gegen wrzen ist sie zu vereisen zu lassen dann sind sie weg und kommen meistens nicht wieder bei einer Tinktur ist es wahrscheinlicher das sie schon nach eoinem Monat wieder kommen :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wartner Vereisung soll ein gutes Mittel sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?