thrombosesprtzen setzen

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Thrombosespritzen werden "subcutan", d.h. unter die Haut verabreicht. Heute werden fast ausschließlich Fertigspritzen verwendet, d.h. Spritze und Kanüle sind fest miteinander verbunden und das Medikament ist bereits in der richtigen Dosierung in der Spritze vorhanden. Nach einer kurzen Einweisung kann eigentlich jeder Laie eine solche Spritze verabreichen. Bei ausreichender Hygiene und einer ordentlichen Einweisung kann man fast nichts mehr falsch machen, so dass hierzu kein Fachpersonal benötigt wird. Wer zuhause solche Spritzen benötigt, kann das selbst machen oder von einem Angehörigen machen lassen.

Thrombosespritzen sind ja subkutan, d.h. das darf auch eine Krankenschwester oder Pflegerin spritzen (nach EInwilligung des Arztes)

Ansonsten gibt es normalerweise einen Injektionspen (wie sie z.B. auch Diabetiker verwenden), mit dem sich der Patient selbst behandeln kann. Durch eine Feder im Pen wird die Nadel automatisch eingestochen.

Hallo dustywoman88, im Prinzip kannst du dir die Dinger von jedem, der sich traut und dem du vertraust setzen lassen. Aber wenn du ganz sicher gehen willst, dann solltest du zu einer Arzthelferin oder zu einem Arzt gehen, die können dich professionell spritzen. Meine Schwester hat sich die Teile immer selbst in den Bauch gespritz, aber bei meinem Mann hat das mit jeder Spritze länger gedauert (am Schluß ca. 30 min bis er fertig war) und ich konnte sie ihm nicht setzen. Weiß gar nicht, ob ich es bei mir selber könnte. Wenn du dir unsicher bist oder Angst hast, dann such dir eine Arztpraxis in der Nähe und lass sie dir das spritzen. Wünsche noch gute Besserung.

noch hab ich zeit bis zur OP aber war heut zum gespräch und da hatter eben da smit den spritzen erklärt..und ja so wird es bei mir auch aussehen wie bei deinem mann...und ich glaub ich würde sie nie reinbekommen;)

0

Thrombosespitzen werden nicht in die Venen gespritzt sondern einfach ins Fleisch, meistens in den Oberschenkel.Das kann jeder machen und müssen auch viele selbst machen, vor allem nach Operationen bei denen Arme oder Beine längere Zeit nicht bewegt werden dürfen.Ich wurde zweimal hintereinander am rechten Knie operiert und musste auch noch zwei Wochen lang jeden Tag eine Spritze setzen damit ich keine Thrombose kriege.Hab sie immer in den Oberschenkel gestochen, hat zwar gebrannt wie Sau doch es ist keine große Sache weil man wie gesagt keine Vene treffen muss. Dafür braucht man dann natürlich schon ein geschultes Auge und eine gleichermaßen geschulte Hand doch Thrombosespritzen gehören da nicht dazu :p

Da frag GOOGLE ma richtig.

Ich kenne die Gesetze !

0
@Kekim

Schön für dich :p Ich sag nur das was mir selbst passiert ist und im Gegensatz zu dir hab ich wegen dem Piekser am Tag nicht so ein Fass aufgemacht ^^

0

Nach einem chirur Eingriff oder Krankenhausaufenthalt muss man das häufig selber nach Einweisung machen, was aber überhaupt kein Problem ist, da es unter die Haut (subcutan) gespritzt wird. Ärzte, Arzthelferinnen, Krankenschwestern und Altenpflegerinnen machen es sonst aber auch.

In der Regel nur Gesundheitspflegerinnen , Ärzte ... also alles was Examen oder ähnliches hat.

Krankenpfleger dürfen es z.B. nicht.

Man sollte eine 3-Jährige Ausbildung haben oder Arzt sein ;)

( Augentropfen zu geben ist gefährlicher als eine Spritze zu setzen ;) anmerk

So ist es gesetzlich vorgesehen.

0
@Kekim

Wer hat dir erzählt dass Krankenpfleger das nicht dürfen? Und wo ist das gesetzlich vorgesehen?

0

Das darf auch dein Nachbar, wenn du es ihm erlaubst. Wenn du es nicht hinbekommst frag halt irgendwen. Wenn du keinem zutraust, das zu machen, geh zum Arzt. Dann drückts dir ne Arzthelferin rein.

Wenn aber dann was passiert?^^

Denn ist was los :D

0
@dustywoman88

Wie gesagt, jeder dem du es erlaubst! Wenn du zum Arzt gehst und die Helferin dir das Ding setzt erlaubst du es ihr wohl. Wenn nicht sollte man seine Klappe vllt. mal aufmachen. DANN ist das auch in Ordnung.Ma ganz davon abgesehn, dass das Zeuchs eh harmlos is. Der Arzt der dir die verschrieben hat wird wohl schon wissen was er dir da gibt.

0

Wenn du es selber nicht kannst, kann es jeder Arzt machen sowie auch jede Krankenschwester oder Arzthelferin. Bei Trombosespritzen wird ja in keine Vene gespritz, die meisten spritzen im Bauch, einfach Falte nehmen mit zwei Fingern und rein mit der Nadel.

jeder der sich nicht zu dusselig anstellt

Was möchtest Du wissen?