Thrombosespritzen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am Anfang hat das bei mir auch prima geklappt, aber dann wurde es mit jeder Spritze schwieriger. Irgendwie traut man sich nicht mehr, zuzustechen. Ich hab's nachher einfach von meinem Mann machen lassen.Außerdem musste ich feststellen, dass die Einmalspritzen, die ich nach der erstern OP bekommen hatte, dünnere Nadeln hatten, als die die ich nach der 2. OP bekam. Ich wünsche dir gute Besserung und dass die Piekserei bald ein Ende hat.

dauert schon noch ne Weile und ehrlich gesagt, ist es mir lieber, wenn ich mich selbst spritze bevor ein anderer "Amateur" mich sticht - danke

0

Der "kleine Piekser" tut doch nicht ernsthaft weh, oder? Nach dem Spritzen die Stelle mit einem sauberen Tuch kreisförmig massieren, dann verteilt sich das Ganze besser und wird nicht so blau ;o)))

Das Pieksen tut nicht weh - aber hinterher brennt es und es bilden sich eben schmerzhafte Hämathome - trotzdem, danke

0

Musste früher auch mal Bauch und Oberschenkel spritzen. Gab keine Probleme und auch keine blauen Flecke.

Was möchtest Du wissen?