thrombose operieren

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine Thrombose-Operation???

De Patient bekommt eine "Lyse", damit sich der Thrombus auflöst. Das darf aber nicht ambulant gemacht werden. Dazu muß man fest liegen, also nicht aufstehen, nichts.

Ein Hausarzt hat da gar nichts dran verloren.

Danke für Dein Feedback ich sehe es auch so!

0
@hjzrock

Ich hatte bereits eine Thrombose und habe damit relativ lange auf Intensiv gelegen.

Wenn man es "altherkömmlich" macht, läßt man den Thrombus festwachsen - das dauert um die sechs bis acht Wochen.

Teurer, aber besser, ist eine "Lyse". Dazu wird ein Venenzugang gelegt und die Lyse umspült den Thrombus, bis er sich aufgelöst hat. Dauert so um die zwei, drei Wochen. Dabei liegt man aber picke-packe-fest im Bett.

1

Was möchtest Du wissen?