thrombose ohne kompressionsstrümpfe behandeln?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Thrombus sollte sich nach möglichkeit nicht lösen sonst wirds gefährlich, es geht darum, dass sich dieses Blutgerinsel abbaut ohne sich zu lösen.

Die Thrombosestrümpfe braucht man im allgemeinen nur dazu um die Bildung weiterer Thromben zu verhindern, wenn die Beine allerdings ausreichend bewegt werden muss man die nicht tragen.

Was die weitere Einnahme von Xarelto angeht sollte sie sich dringend nochmal mit dem Arzt in Verbindung setzen und das abklären. An sich ist eine weitere Einnahme von Blutverdünnern an sich nicht gefährlich, kann es aber bei größeren Verletzungen werden, also beide Sachen bieten ein gewisses Risiko.

Ich habe auch das problem bei meiner Apotheke habe ich einen Ausweis erhalten da drauf steht das ich Xarelto nehme also Blutverdünner das ist wichtig falls mal etwas passiert das die Ärzte bescheid wissen. Da du aber mit dem Arzt abgemacht hast kein Xarelto mehr zu nehmen dann würde ich es auch lassen was ich auf jedenfalls empfehlen würde sind Kompressionsstrümpfe vor allem bei Flüge da ist die Gefahr der Thrombose sehr hoch  also wenn ihr Reist Strümpfe anziehen. Falls ihr in die Wärme geht ist Xarelto nicht unbedingt notwendig

Hat Deine Mutter denn mit dem Arzt über den Urlaub gesprochen?

Vielleicht sollte sie das sonst tun. Strümpfe wären bei einer längeren Fahrt bzw. einem längeren Flug bei niemandem ein Fehler. Zusätzlich würde ich meinen, wäre eine Thromboseprophylaxe mit z.B. Clexane, Arixtra oder MonoEmbolex sicher bei einer längeren Reise auch kein Fehler, egal ob Sie schonmal eine Thrombose hatte oder nicht.

Was möchtest Du wissen?