Thrombose Inkubationszeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"Inkubationszeit" ist ein Begriff aus der Infektiologie und beschreibt die Zeit, die zwischen Infektion mit einem Krankheitserreger und dem Auftreten der ersten Symptome vergeht. Bei einer Thrombose gibt es also keine Inkubationszeit.

Die Zeit von der Loslösung eines Blutgerinnsels bis zum Eintritt einer Lungenembolie ist unterschiedlich, hängt von mehreren Faktoren ab und kann daher nicht vorausberechnet werden. Außerdem landet nicht jedes Blutgerinnsel in der Lunge, manche landen auch ganz wo anders (z.B. Gehirn) und sind nicht minder gefährlich und lebensbedrohlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du findest nichts, weil eine Thrombose nicht ansteckend ist. Es ist kein Erreger.

Du solltest den Begriff nochmal aufarbeiten. Er beschreibt die Zeit von der Aufnahme eines Erregers bis zum Zeitpunkt der ersten Krankheitszeichen. Auf eine Thrombose kann man das nicht beziehen. 

Es wird auch nicht zwangsläufig aus jeder Thrombose eine Lungenembolie. Das ist Unsinn. Eine Embolie gibt es nur, wenn sich ein Gerinsel aus dem Thromus löst und mit dem Blutfluss Richtung Lunge/Herz wandert. Passiert ja nicht immer. Kann ja auch ein Thrombus sein, dessen Gerinsel dann ins Hirn gehen würde oder so.

Eine Thrombose muss medikamentös langsam und kontrolliert aufgelöst werden. Dafür gibt es keinen Zeitplan. Und sowieso keine INKUBATIONSZEIT ...

Gruß S.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?