Thriller/ Fantasy Bücher Empfehlungen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich mag diese Bücher:

  • Herr der Ringe von J. R. R. Tolkien (Fantasy, je nach Ausgabe 1 - 6 Bände)
  • Der Hobbit von J. R. R. Tolkien (Fantasy)
  • Horus von Wolfgang Hohlbein (Fantasy)
  • Die Sturmlicht-Chroniken von Brandon Sanderson (Fantasy, auf Deutsch bis jetzt 6 Bände, geplant sind 20)
  • Enwor von Wolfgang Hohlbein (Mischung aus Science Fiction und Fantasy, 15 Bände, wobei die ersten 10 eine abgeschlossene Handlung haben und der Rest unvollendetete Versuche einer Fortsetzung sind und wahrscheinlich nie vollendet werden)
  • Die Orks von Stan Nicholls (Fantasy, auf Deutsch 4 Bände)
  • Die unendliche Geschichte von Michael Ende (Fantasy)
  • Jurassic Park von Michael Crichton (Science Fiction)
  • Vergessene Welt von Michael Crichton (Science Fiction)
  • QualityLand von Marc-Uwe Kling (satirische Dystopie)
  • Lautlos von Frank Schätzing (Thriller)
  • Das verlorene Symbol von Dan Brown (Thriller)
  • In 80 Tagen um die Welt von Jules Verne (Abenteuer)
  • Glücksfall Mensch von Jonathan B. Losos
  • Die Schöpfungslüge von Richard Dawkins
  • Geschichten vom Ursprung des Lebens von Richard Dawkins
  • Isaac oder Die Entdeckung der Raumzeit von Martin Bäker

Herr der Ringe ist die Geschichte der Reise einer Gemeinschaft aus Hobbits, Menschen, einem Zwerg, einem Elben und dem Zauberer Gandalf zum Schicksalsberg während des Ringkrieges auf dem Kontinent Mittelerde mit dem Ziel, einen magischen Ring des Feindes zu vernichten. Die Naturbeschreibungen sind sehr detailliert. Wenn du Gedichte magst, im Lauf der Handlung kommen einige vor.

Der Hobbit ist die Vorgeschichte von Herr der Ringe und die Geschichte des Hobbits Bilbo Beutlin, der mit einigen Zwergen und dem Zauberer Gandalf zum Einsamen Berg reist, wo ein Drache im ehemaligen Heim der Zwerge haust. Um Herr der Ringe zu verstehen, muss man Der Hobbit aber nicht lesen, da alles Wichtige in Herr der Ringe noch einmal gesagt wird.

Horus spielt im Jahr 1888 in London. Die Hauptperson ist eine altägyptische Göttin, die auf der Suche nach einer anderen altägyptischen Göttin ist und dabei außerdem in die Suche nach Jack the Ripper verwickelt wird. Eine frühere Liebesbeziehung der Göttin spielt auch eine gewisse Rolle, aber es ist kein Liebesroman.

In Die Sturmlicht-Chroniken geht es um einen Krieg zwischen zwei Völkern auf dem Kontinent Roschar und den drohenden Weltuntergang. Die Welt wird ebenso detailliert beschrieben wie die Hauptcharaktere und ihre Entwicklung im Lauf der Handlung. Auch das auf sogenanntem Sturmlicht basierende Magiesystem ist interessant. Jeder Band enthält Illustrationen von Pflanzen, Tieren und anderen Dingen wie Apparaten, Kleidung und Landkarten.

Enwor handelt von den Erlebnissen der Krieger Skar und Del auf dem Kontinent Enwor. Eine zentrale Rolle spielt dabei ein Krieg, der vor langer Zeit zwischen zwei Völkern stattgefunden hat, und dessen Überbleibsel. Es kommen diverse fremdartige Wesen vor.

In Die Orks geht es um einen Kriegstrupp aus Orks und einem Zwerg in der Welt Maras-Dantien, die unfreiwillig desertieren und darauf nach magischen Gegenständen suchen, die auch ihre frühere Herrin haben will und das Schicksal ihrer Welt verändern könnten. Neben Orks und Zwergen kommt noch eine ganze Reihe weiterer Wesen aus diversen Mythologien vor.

In Die unendliche Geschichte geht es um den Jungen Bastian Balthasar Bux, der ein Buch mit diesem Titel über die vom Nichts bedrohte Welt Phantásien liest, in die er im Lauf der Handlung buchstäblich hineinversetzt wird und dort dann selbst Abenteuer erlebt, während er auf dem Weg der Wünsche durch Phantásien reist, um seinen Wahren Willen zu finden.

In Jurassic Park will ein Unternehmer auf einer Insel vor Costa Rica einen Safaripark mit geklonten Dinosauriern eröffnen und hat ein paar Wissenschaftler zur Begutachtung eingeladen. Natürlich geht was schief und die Fleischfresser unter den Dinosauriern werden zur tödlichen Gefahr für die Menschen auf der Insel.

Vergessene Welt ist die Fortsetzung von Jurassic Park. Aufgrund von Funden seltsamer "Echsen" in Costa Rica vermutet ein Forscher die Existenz einer Vergessenen Welt, eines Gebietes mit sonst eigentlich ausgestorbenen Tieren. Er verschwindet auf der Suche danach und mehrere andere Forscher, die eigentlich mit ihm kommen sollten, folgen Hinweisen auf seinen Aufenthaltsort zu einer weiteren Insel mit Dinosauriern. Ist fast völlig anders als der Film.

QualityLand ist eine satirische Dystopie über das gleichnamige Land in nicht allzu ferner Zukunft, in dem Entwicklungen unserer Gesellschaft zu immer mehr Digitalisierung, Personalisierung und Ökonomisierung auf die Spitze getrieben sind. Das Internet der Dinge ist real und praktisch alles wird durch Algorithmen bestimmt, die quasi alles über die Bürger von QualityLand wissen. Dazu gibt es noch viel Humor, zum Beispiel in Form von skurrilen Charakteren wie Romeo, dem liebeskranken Sexdroiden, und Carrie, der Drohne mit Flugangst.

Lautlos spielt in den 90ern vom dem G8-Gipfel in Köln, es geht um ein geplantes Attentat auf ein Staatsoberhaupt. Die Hauptpersonen sind ein irischer Physiker und Autor, eine deutsche Pressereferentin sowie zwei der Attentäter.

Das verlorene Symbol ist wie Sakrileg, Illuminati und Inferno ein Roman mit dem Symbologen Robert Langdon. Wie in den anderen Romanen und deren Verfilmungen muss er eine Reihe alter Rätsel lösen, diesmal ist das Leben eines Freundes von ihm in Gefahr.

In 80 Tagen um die Welt handelt von der Weltreise des reichen Londoners Phileas Fogg und seines Dieners Jean Passepartout. Der Grund für die Reise ist die Wette, dass Fogg sie in 80 Tagen schafft, der Preis ist Foggs halbes Vermögen. Die Reise verläuft dann abenteuerlicher als geplant.

Besonders mag ich von den Romanen Herr der Ringe, Horus und Die Sturmlicht-Chroniken. Vor allem Horus, Die Sturmlicht-Chroniken, Enwor, Die Orks und QualityLand sind eher nur was für ältere Leser, vielleicht ab 16. Jurassic Park und Vergessene Welt würde ich aber auch nicht unbedingt einem 12-Jährigen empfehlen, da werden zum Beispiel Szenen aus der Sicht von Opfern der Dinosaurier geschildert.

Die Links führen zu Angeboten bei Amazon, da gibt es auch Leseproben. Bei den Romanreihen führt der Link zum jeweils ersten Band und bei Herr der Ringe zu zwei verschiedenen Ausgaben (der Link zu der einen ist bei dem Wort Ringe), weil es davon zwei mir bekannte Übersetzungen gibt.

Wenn keins der Bücher dich anspricht, kannst du auch mal auf lovelybooks.de gucken, da gibt es eigentlich für jeden Geschmack etwas.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin ein großer Fantasyfan.

Wow vielen Dank für diese detaillierte Antwort. Finde super, das zu jedem Titel schon ein kleiner Vorgeschmack hinzugefügt wurde.

1

Terry Pratchett: Ein gutes Omen

Ein Engel und ein Dämon, die sich über die Jahrhunderte aus der Erde angefreundet haben und beide die Erde schätzen gelernt haben arbeiten zusammen, um den Weltuntergang zu verhindern.

Matt Ruff: Fool on the Hill

Das Buch st schwer zu beschreiben, ohne daß es albern klingt. Es geht um einen Schriftsteller, ein paar Studenten, kleine Feen, und einen übernatürlichen Krieg auf dem Campus. Ist großartig.

Michael de Larrabeiti: Die Borribles

Ist eine Jugendbuchserie, die es in sich hat. Fängt sehr Peter Pan mäßig an: Kinder, die nicht erwachsen werden wollen, verändern sich, sie werden zu einer Art Hobbits. Ihre Todfeinde, eine Art Rattenmenschen, planen einen Angriff, und es werden eine Handvoll Borribles ausgewählt, um die Anführer der Rattenmenschen zu töten.

Das Buch kippt dann sehr schnell und wird düster und brutal. Und sehr spannend. Es geht in Rekordzeit von "Hey Ho, Hey Ho, wird sind vergnügt und froh" zu "Wir gehen da jetzt rein, und es werden sicher nicht alle von uns überleben."

Die Luna Chroniken

Percy Jackson

Helden des Olymps(am besten nach Percy jackson lesen)

Silber

Thrones of Glass

Das Reich der sieben Höfe

Alles sehr gute Bücher^^

Woher ich das weiß:Hobby – Lese gerne,und fast immer

Ich kann die die Reihe "Das Reich der sieben Höfe" empfehlen. Bisher hat die Reihe 4 Bände und jeder hat auch mehr als 500 Seiten, also viel Lesestoff ;) Die Geschichte fesselt ein wirklich. Außerdem ist es auch so das mal nicht immer alles dort "Friede-Freude-Eierkuchen" mäßig ist. Sarah J. Maas hat schönen, tiefgreifende Charakter entwickelt und man kann behaupten, dass sie sich mit der Charakterentwicklung der Nebencharakter, min. genau so gut beschäftigt wie mit dem Hauptcharakter.

Das selbe kann ich auch über "Hazelwoods - Wo alles beginnt" von Melissa Albert sagen. Also das kann ich dir auch empfehlen, aber das eher ab 14 oder 15, da es meiner Meinung nach manchmal ein bisschen verwirrent für Jünger seien kann.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn Du mal richtig ausgefallene Fantasy-Bücher lesen möchtest, kann ich Dir den Machandel-Verlag empfehlen. http://www.machandel-verlag.de/

Dort gibt es viele Bücher, die nicht dem üblichen Mainstream folgen, sondern viele neue Facetten an Geschichten und Erzählungen hervorbringen.

Was möchtest Du wissen?