Thinkpad T420: Lüfter beim Surfen laut?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Anderen Laptop mit leistungsschwächerer CPU kaufen ...

Spaß beiseite: Die Lüfter 'drehen auf' wenn es dem Laptop innen zu warm wird. Daran kannst - und solltest - Du nichts ändern, weil das thermische Ausfälle oder gar Defekte nach sich ziehen kann.
Bei einem Laptop kann man regelmäßig nichts an den Spannungen/Betriebsfrequenzen machen.
Ggf. kann man die Lüfterkurve etwas verändern aber i.d.R. dauert es dann nur etwas länger bis die Lüfter aufdrehen, weil es dann ja heißer wird ...

Abhilfe: Kühler Umgebungsbedingungen und bessere Belüftung des Gehäuses.

Hat der Laptop 'ne mechanische HDD oder schon 'ne SSD ?
SSD ist schneller und braucht weniger Strom => weniger Wärme im Gehäuse

Hast Du dem Laptop ständig am Netzteil ? Das bringt zusätzliche Hitze
Steht der Laptop auf einem Kissen o.ä. ? Das behindert regelmäßig die Kühlung.
Aufpassen, dass die Ansaug- und Auslassöffnungen nicht blockiert werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiemaeuLP
01.09.2016, 12:38

Ich hab ne SSD (und ne HDD), es ist im Akkubetrieb und steht (so ungünstig es auch ist) auf meiner Matratze (daran kann nix geändert werden). Das selbe packt aber auch mein 2011er Macbook Pro mit nem i7 2720QM (also n Leistungsstärkeren Prozessor) und selbst das 2009er Macbook Pro meiner Schwester.

0
Kommentar von Linuxhase
01.09.2016, 22:04

@AnReRa

SSD ist schneller und braucht weniger Strom => weniger Wärme im Gehäuse

Ja die SSD ist schneller, aber die geringere Wärmeentwicklung liegt nicht im Stromverbrauch begründet sondern daran das keine Reibung stattfindet (Reibung=Hitze)

Linuxhase

0

Ja es gibt einen Trick, Thinkpads (zumidnest die meisten) haben die Funktion ihre Lüfter Kurve etwas zu verbessern damit diese nicht so schnell aufdrehen.

Unter Windows macht das eine Software automatisch, weil du ein Linux benutzt musst du allerdings alles selbst machen!

Schau dir mal "Thinkfan" an, es gibt auch einige Anleitungen wie du das Installierst, wo das Script dann findest und wie du die Werte verändern musst damit dein Lüfter nicht immer so schnell ausrastet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuchs mal mit einem BIOS Update, habe gelesen das BIOS Version 1.5 und älter Probleme mit der Lüfterlautstärke hat welches bei 1.6 verbessert wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiemaeuLP
01.09.2016, 12:39

Habe 1.31 (glaube ich)

0
Kommentar von LiemaeuLP
01.09.2016, 12:40

Und finde keine im Bios

0

Lade dir notebook fancontrol runter und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiemaeuLP
01.09.2016, 12:39

Geht das bei Linux?

0

Was möchtest Du wissen?