Thermoelektrischer Notebookkühler?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Informiere dich über Peletier-Elemente und deren Funktion, insbesondere über die sehr hohen Ströme, die es im Betrieb aufnimmt. Wenn es dir nichts ausmacht, verringert sich die Betriebsdauer deines Laptops von vielleicht 3 Stunden bei voll geladenen Akku auf vielleicht 15-20 Minuten, dann ist der Akku leer!!!

Das nächste Problem besteht darin, dass du die extreme Temperatur auf einer Seite des Elementes durch einen Kühler mit Lüfter aus dem Gehäuse abtransportieren musst. In einem Laptop hast du aber keine Möglichkeit, das zu realisieren. Eventuell kannst du ein besonders flaches Element zwischen Prozessor und vorhandenem Heatpipe-Kühlkörper montieren, wahrscheinlich wird dir das aber nicht gelingen.

Die 5 bis 8 Ampere, die das Element zieht, kann übrigens auch dein Laptop-Netzteil nicht liefern, du müsstest also auch auf ein viel stärkeres ausweichen.

Zuallerletzt noch eine Info, die du wahrscheinlich nicht bedacht hast. An der stark heruntergekühlten Fläche des Elementes kondensiert mit der Zeit Feuchtigkeit, es würde sich im Betrieb Wasser ansammeln, womit jegliche Elektronik ziemliche Probleme bekommt.

Dieser Link

http://www.tweakpc.de/forum/hwbot-team/87330-cpu-kuehlung-mit-peltier-element.html

zeigt dir den Einbau einer thermoelektrischen Kühlung in einen Desktop-PC und beschreibt auch die dabei aufgetretenen Schwierigkeiten. Wenn du dann immer noch davon überzeugt bist, das in einem Laptop verwirklichen zu können,wünsche ich dir viel Erfolg. Sinn macht es aber nicht.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaulwurfsMaan
03.07.2014, 21:50

So meinte ich dass nicht, sondern als externes Coolpad welches man unter den Laptop legt.

0

Weil die ineffizient wären. Die blasen keine kühle Luft in den Laptop, sondern entziehen einer Seite Wärme und fügen sie der anderen hinzu. Dadurch ist eine Seite kalt und die andere warm. Aber der Luftstrom fehlt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaulwurfsMaan
03.07.2014, 20:40

Die warme Luft wird zwar nicht weghgeblasen, aber dafür sorgen dann ja die inneren Lüfter. Wenn der thermoelektrische Kühler die heiße Stellen den Laptops kühlt (in meinem Fall unten), reagieren ja vermutlich die inneren Lüfter nicht mehr da sie vom Wärme Sensor gesagt bekommen dass es kalt genug ist. Heißt dass das die innere Luft dann warm bleibt weil sie ja nicht rausgeblasen wird, und wenn ja ist doch nicht schlimm oder? Dann übernimmt das Kühlpad eben die Wärme. Vielen Dank.

0

Was möchtest Du wissen?