Thermodynamik molare Wärmekapazität Blei?

2 Antworten

Du hast also ein Stück Blei von m₀=600 g, das im Verlauf des Experiments von 100°C auf 20°C abgekühlt wird (ΔT₀=80 K). Die dabei abgegebene Wärmemenge ist U=ΔT₀·c₀·m₀, dabei ist c₀ die gesuchte spezifische Wärmekapazität.

Umgekehrt wird die Wärmemenge von Wasserbad (m₁=500 g, ich ergänze zur An­ga­be die spezifische Wärmekapazität des Wasser c₁=4.184 J g⁻¹ K⁻¹) und Alu­mi­nium­gefäß (m₂=200 g, c₂=0.94 J g⁻¹ K⁻¹) aufgenommen, die sich dabei um ΔT₁₂=2.7 K er­wär­men. Es gilt also U = ΔT₁₂ (m₁·c₁+m₂·c₂).

Nun können wir die beiden Ausdrücke gleichsetzen. Dabei ist alles bekannt bis auf c₀, also läßt sich die Gleichung auflösen:

c₀ = ΔT₁₂ (m₁·c₁+m₂·c₂) / (ΔT₀·m₀) = 0.13 J g⁻¹ K⁻¹

Das ist der Energieerhaltungssatz

Eab=Ezu

1) Das Blei gibt die Wärmeenergie Eab an das Wasser und das Aluminium ab

2) Das Wasser und das Aluminimum nimmt die Wärmeenergie Ezu auf

zuerst alles in kg umrechnen

Blei mPb=600g=0,6kg

Wasser mw=500g=0,5kg

Aluminium mAl=200g=0,2kg

Eab=mPb*cPb*(100°-20°)=0,6kg*cPb*80°=cPb*48kg*°

Ezu=mw*cw*(20°-17,3°)+mAl*cAl*(20°-17,3°)

Ezu=0,5kg*4,19KJ/(kg*K)*2,7°+0,2kg*0,94KJ/(kg*K)*2,7°=6,1641 KJ

Eab=6,1641KJ

mPb*cPb*80°=6,1641KJ

cPb=6,1641KJ/(0,6kg*80°)=0,128..KJ/(KG*K)

molare Masse von Blei aus dem Periodensystem

207,2 g/mol

1kg=1000g 1000g/207,2(g/mol)=4,826 mol Blei in 1kg Blei

cPb=0,128KJ/(kg*K)/4,826(mol/kg)=0,02652 KJ/(mol*K)

cPb=0,02652KJ/(mol*K)

Prüfe auf Rechen-u. Tippfehler

molare StadartVerbennungsenthalpie berechnen?

''In einem Kalorimeter mit der Wärmekapazität von Ck= 1,2 J/K werden bei konstantem Druck o,5g Phenl mit Sauerstoff vollstäandig zu Kohlenstoffdioxid und flüssigem Wasser verbrannt. Im Kalorimeter befinden sich 2l Wasser (cw= 4,19 J/ (g* K), das sich im Ergebis der Verbrennung im 1,94K erwärmt.

  1. Berechnen sie aus den angegebenen Daten die molare Standartverbrennungsenthalpie

Meine Idee: Ich würde jetzt einfach die Reaktionsenthalpie berechnen.

Also erstmal RGL aufstellen: C6H5OH + 7O2 --> 6CO2 + 3H2O

Dann würde ich ganz normal mit den molaren Standartbildungsenthalpien H(Produkte) - H(Edukte) rechnen. Dabei fällt ja O2 weg, da dort die molare Standartbildungsenthalpie Null ist. IOch komme dann auf folgendes ergebnis.

( 6 * H (Co2) + 3* H(H2O liquid) ) - H(Phenol) = -3067 kJ/mol

Meine Frage: Stimmt das? Wenn ja, warum schreiben die nicht Reaktionsenthalpie hin? was meinen die mi MOLARE Stabndartverbrennungsenthalpie?

Dankeschön schonmal!

...zur Frage

wie berechnet man wenn wasser in einem alu topf erwärmt wird?

also ohne den alu topf ist ja klar, aber es ist eben extra die wäremekapazität gegeben!?

...zur Frage

wie lange dauert es einen raum auf 20 grad abzukühlen wenn draußen 20 grad sind?

in meinem Zimmer (20 qm) sind aktuell 27 Grad, sodass ich nicht schlafen kann. Würde es was helfen wenn ich nachts lüfte oder kriege ich das auch morgen früh hin wenn ich eine stunde komplett lüfte. Bitte keine antworten ala "das kommt auf Faktor xyz an aber ich weiß es selbst nicht"

...zur Frage

Benötigte Wärmeenergie und Heizleistung zum Erwärmen eines Raums?

Ein Raum hat 160m³. Die spezifische Wärmekapazität der Luft ist 1kJ/kgK. Die Dichte der Luft beträgt 1,25 kg/m³.Das Mauerwerk hat die 100-fache Masse der Luft. Die Temperatur um 6.00 Uhr beträgt 15°C und soll um 7.30 Uhr 19°C betragen. Welche Wärmeenergie ist dafür nötig und welche Heizleistung, wenn keine Wärmeenergie nach aussen verloren geht?

Kann mir da vielleicht jemand helfen?

Ich würde da so rangehen. m = ρ x V = 1,25 kg/m³ x 160m³ = 200 kg

Q = c x m x DeltaT = 1 KJ/kgK x 200kg x 4K = 800 KJ

P=Q/t =800 kJ / 5400s (1,5h) = 0,148 kJ/s

Kann man das so rechnen? Wie muß man die Masse der Hauswand mit einbeziehen?

...zur Frage

Ausrechnen wie sich 70 kg Wasser um 0,053 Kelvin erwärmen?

1 g glucose sind 1/180,15 mol glucose, und generiert bei der verstoffwechselung zu kohlendioxid, wasser mithin eine waermemenge von 1/180,15 mol * 2808 kJ/mol 15,6 kJ

70 kg wasser (spez. waermekapazitaet 4,18 kJ/kgK) koennten damit also, hinreichende temperaturdifferenz vorausgesetzt, um T 0,053 K erwaermt werden

Wie lautet die Rechnung/ Rechenweg um auf 0,053 Kelvin Erwärmung zu kommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?