Thermisch besser eine Isolierung außen , zwischen oder an der Innenseite einer Hauswand zu installieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sehr günstig ist ein mehrschaliger Wandaufbau von AW mit einer dazwischen liegenden Dämmung, wenn auch Aspekte des sommerlichen Wärmeschutzes mitberücksichtigt werden sollen. Allerdings teuer.

Als zweite Variante die häufige Außendämmung z.B. WDVS.
Der Anteil solarer Gewinne opaker Bauteile, der hierdurch "verloren" geht, ist im Verhältnis zu den Transmissionswärmeverlusten sehr gering. Daher wird dieser Anteil meist nicht mitberücksichtigt.

Innendämmung ist heikel bzw. problematisch, weil hierdurch der Taupunkt der AW Konstruktion nach innen verlagert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Innendaemmung hoert man ja fast nur Negatives. Weil man wegen der vielen Unterbrechungen, Steckdosen usw. die Dampfsperre einfach nicht dicht bringt, und deshalb hohe Schimmelgefahr besteht. 

Zwischen den Waenden, ist ein Luftpolster die beste Isolierung.

Am effektivsten ist die Aussenisolierung, wenn es richtig gemacht ist. Allerdings sperrt man halt auch, die kostenlose Solarheizung aus. Ein wichtiger Faktor, der bei Energiespar-Berrechnungen nie mit einfliesst, weil sonst niemand die Fassaden daemmen wuerde.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist es außen am effektivsten. So kommt die Wäreme nicht rein. Ist aber nicht so trivial. Schwitzwasser zu vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?