Therapie nach Mittelhandbruch des 5. MHK der rechten hand

1 Antwort

Zur stabilisierung sind ja immer noch Drähte drin - also besteht da wenig gefahr . es macht wenig sinn operierte gelenke lange zu schonen - wegen der knochenentkalkungsgefahr (osteoporose) . Du solltest deine Hand dennoch erst langsam an Belastende Tätigkeiten gewöhnen - warum Damit sich sehnen und Muskeln erst kräftigen - das kann durchaus Monate dauern ! Eine Gelenksmanschette enpfiehlt sich nur bei kurzftristig starker belastung .. Auch enpfehle ich dir zu einem physiotherapeuten zu gehen ,der dir zeigt wie du dein Handgelenk am besten wieder "gebrauchsfähig" bekommst.-es ist nämlich zumeist nicht nur der Mittelhandknochen betroffen.

wieso epfiehlt der handchirurg dann die manschette?

meine befürchtung ist, dass ohne stütze bei unüberlegten handlungen (also z.b. im schlaf oder in "reflexsituationen") etwas passieren könnte.

soweit ich weiß stellt ein mittelhandbrace das handgelenk auch nicht vollständig ruhig, weswegen diese ein verringertes osteoporoserisiko darstellt.

physiotherapie ist im anschluss an die drahtentfernung angedacht.

0

SteifeFinger wieder locker bekommen?

Hallo ich hatt 6 Wochn eine Gipsschiene an der hand weil mein 5 mhk gebrochen war. Nun ist der draht zwar noch im knochen und der knochen noch nicht ganz verheilt aber der arzt meinte das ich meine hand bewegen darf. Meine Frage ist nun dauert die heilung nicht länger wenn ich meine hand bewegen und was hilft gegen steife finger. Ich kann meine finger kaum bewegen weil sie so fest sind.

...zur Frage

Zehen ein gegipst?

Ist es normal das die zehn mit ein gegipst werden

...zur Frage

Schwellung nach Dislozierter MHK-5 Köpfchen Fraktur?

Hallo, ich hatte bis vor 3 Wochen eine dislozierte MHK-5 Köpfchen Fraktur. Die Hand war 7 Wochen in einer Gipsschiene. Als Therapie wurde eine geschlossene repositionierung mit 2 kirschnerdrähten gewählt. Beide Drähte wurden mittels lokaler Betäubung entfernt. Nun ist die Hand nachwievor dick, ich habe keinerlei Schmerzen und die Hand ist voll einsatzfähig. Allerdings ist die Narbe wo der eine Draht (er stand aus der Hand) noch geschwollen und das ganze MP-Gelenk ist noch recht dick und auch leicht gerötet, ebenso die Stelle wo der Doc eingeschnitten hat um die Drähte zu ziehen. Könnt ihr mir hier weiterhelfen? Ich Danke vor ab für jede Antwort :-)

...zur Frage

Mhk 5 fixateur danach wieder Fußball?

Guten Tag,

Ich habe mir vor gut 8 Wochen meine Hand durch persönlichen Dingen gebrochen, anfangs meinte der Arzt zu mir, dass es Grenzwertig sei ob es operiert werden muss oder nicht, zu guter Letzt wurde es operiert und ich erhielt ein Fixateur am 5. Mittelhandknochen an der rechten Hand. Nach gut 6 Wochen Schonung von Sport und jeglichen Dingen habe ich auch den Fixateur abbekommen nun habe ich es ebenfalls 2 Wochen ein bisschen auskurieren lassen, habe nur einmal Fußball gespielt (keine Beschwerden) nun wollte ich wieder für einen Fußball Verein spielen und wollte gerne fragen ob da keine weiteren Risiken entstehen können (momentan keine schmerzen mehr nur ein ganz minimal leichter Druck)

Mit freundlichen grüßen

...zur Frage

MHK IV Fraktur

Hallo, ich habe mir am 21.01 den Rechten Ringfinger gebrochen MHK IV Fraktur.. Am 26.01 wurde ich Operiert und eine Titanplatte wurde aufgesetzt. Meine Frage ist, kann der Knochen noch verrutschen? Was für Folgen kann es haben wenn ich die Gipsschiene abnehme?

...zur Frage

Nervenblockade bei Rippenfraktur?

Hallo Community,

mir ist bewusst, dass ihr alle keine Ärzte seit. Dennoch:

Ist eine Nervenblockade bei einer Rippenfraktur sinvoll?

Hat jemand bereits Erfahrung?

Sinvoll im sinne von : Das hält doch auch nur 7 - 8 Stunden?

Lieben dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?