Therapie nach Bobath, Perfetti, Affolter?!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Um es kurz zu halten:

Bobath arbeitet immer über die stärker betroffenenen Extremitäten und zieht diese in die alltäglichen Handlungen mit ein. Die geschädigten Hirnareale sollen durch diese Übungen neu verknüpft werden, da man Spastiken aber nicht heilen kann bezieht man sie in die Handlung mit ein. Bsp. durch den Druck auf die Ferse zieht der Mensch das gelähmte Bein an, die Streckspastik wird überwunden und man kann die Hose/ Strümpfe besser anziehen.

Bei Affolter geht es gezieltes Führen, das heisst z.B. bei einem Kleinkind von hinten die Hände zu fassen und eine Essbewegung durchzuführen (Löffel zum Mund führen). Diese werden ebenfalls wiederholt bis eine Art "Konditionierung" eintritt.

Bei Perfetti geht es um Taktil-kinästhetische Bereiche, man arbeitet z.B. mit einem Apoplexpatienten das Erfühlen und Ertasten über die Haut, mit verschiedenen Formen und Materialien um eine Neuverknüpfung im Gehirn zu erreichen.

Ich hoffe der kleine Einblick hat dir geholfen, natürlich sind diese Therapieansätze teils ähnlich und hier sehr sehr kurz verdeutlicht. Wikipedia kann dir sicher genauer Fragen beantworten.

Was möchtest Du wissen?