Therapie mit Notizen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist nicht seltsam und nicht komisch, sondern eine gute Möglichkeit nichts zu vergessen.

Manchmal habe ich mehrere Probleme, wegen denen ich zu einem Arzt gehe. Und oft mache ich mir dazu Notizen, da man sonst schnell was vergessen kann. Besser, als wenn einem daheim wieder einfällt, dass man etwas vergessen hat zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, ich würde dann den Zettel nicht einfach "vortragen", sondern ihn einfach bereithalten, um dann gegebenenfalls von einem Thema zum nächsten überzugehen. Dir selber Notizen zu machen, kann übrigens auch helfen, deine eigenen Gedanken zu ordnen. Das kann jedenfalls nicht schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, auf keinen Fall. Ich war selbst mal in THerapie und ich weiss,dass man seine Probleme oft nicht so gut ausdrücken kann bzw an alle denkt die einen belasten , wenn dort jemand sitz und sie hören will.

Wenn dir damit besser geholfen werden kann ,ist es in meinen Augen eine gute Idee und auf keinen Fall 'komisch' =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine sehr gute Idee! Oft hat man soviel zu besprechen und zu Hause denkt man sich dann, verdammt, jetzt habe ich dieses oder jenes vergessen und muss wieder bis zum nächsten mal warten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Er sieht ja dann das du dir Gedanken über deine Situation machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timhauke99
07.02.2017, 16:04

okay ich denk mir nämlich dass das dann auf den so wirken könnte, als wenn ich mir das nur ausdenke, warum auch immer..

0
Kommentar von KelsyOo
07.02.2017, 16:05

denke ich nicht. Außerdem geht es ja um dich. Du solltest dir keine Gedanken machen was er denkt. Denn er hilft ja dir nicht du ihm.

0

Was möchtest Du wissen?