Therapie mit 16?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

HI, du solltest dir wirklich überlegen ob du nicht doch mit deinen Eltern sprechen solltest. Ich weiß ja nicht wie die so drauf sind aber es sind deine Eltern und die sollten und werden immer für dich da sein. Und wenn das für dich momentan nicht möglich ist solltest  du auf jeden fall mit deinem Arzt reden der wird mit dir dann alles durch sprechen. Und glaub mir es ist immer halb so schlimm wie es aussieht also Kopf nicht hängen lassen das wird, immer positiv denken und wenn man mal auf die Sch...... fällt egal einmal schütteln  und weiter geht's das wird noch oft in deinem Leben passieren lass dich davon nicht unterkriegen.

Therapie geht immer, da gibts keine Altersbeschränkung. Wenn deine Eltern nicht merken, wies dir innerlich geht dann würd ich dir auch empfehlen zur einer Therapeutin zu gehen (denke deine Eltern sollen nichts von den ganzen schlechten Sachen wissen?)

LG Jonas (Pass gut auf dich auf & bleib bei den normalen Freunden die bilden zB eine Basis für gute Noten und normales Verhalten ohne Drogen etc. ;)

Ja. Sag deinem Arzt er soll dic an einen Therapeuten überweisen. Deine Mutter wird nichts mitbekommen. Finde ich gut. 

TheRisen 12.02.2017, 17:05

Sarkasmus ist hier glaube ich fehl am platz....

0

auf jeden fall solltest du dich deinem husarztr anvertrauen, der kann dir mehr helfen als leute auf dieser seite.

Spreche mit Deinem Hausarzt, da Deine Symptomatik recht heftig ist, wär eine Akut - Psychosomatische Fachklinik denke ich am hilfreichsten, diese Kliniken sind echt super !


19082015 12.02.2017, 17:12

Und was ist wenn mein doc mir nur tabletten aufschreibt ?kann ich auch sagen das eine klinik besser wäre?

1
Mamue1968 12.02.2017, 17:21
@19082015

Dann lass Dir eine Überweisung zum Facharzt für Psychiatrie geben, der macht dann das, gehe einfach hin und sage ich brauche einen Notfall - Termin sonst wartest Du ewig auf einen Termin !

Gute Besserung !!!

0

Was möchtest Du wissen?