Therapie, Kennenlern-Termine, E-Mail?

2 Antworten

Sehr geehrte/r Herr/Frau XXXXXXX,

Von meinen Ärzten wurde mir angeraten, mich um eine neue Psychotherapie zu bemühen, da ich weitere Unterstützung bezüglich XXX(DeineProbleme)XXX benötige.

Meine Letzte Therapie ging vom XXXXX bis XXXXXX. 

[Hier kannst du, wenn Du willst, noch mehr über Dich schreiben. Deine Probleme, Krankheitsverlauf, deine bisherrigen Therapieerfolge oder deine noch bestehenden Krankheitsbildern, .... WENN DU MAGST]

Nach einer 2-Jährigen Therapie-Pause würde ich mich sehr freuen, einen Therapieplatz bei Ihnen zu bekommen.

Sollte derzeit bei Ihnen kein Platz frei sein, möchte ich Sie dringlichst bitten, mich auf Ihre Warteliste zu nehmen.

Ich bin gesetzlich krankenversichert [oder privat krankenversichert, ... je nachdem, wie das bei Dir der Fall ist].

Ich bitte um kurze Mitteilung unter meiner Tel._Nr.: xxxxx / xxxxxx  oder unter meiner E-Mail-Adresse: xxxxxxx@xxx.xxx .

Viele Grüße
   XXXX  XXXXXX

___________________________________________________________

So würde ich es schreiben. Aber Du kannst das natürlich variieren und schreiben, wie Du möchtest ;) .

Viel Erfolg. Julian

Das hilft mir sehr!

Vielen Vielen dank !! 

0
@lolsman

Achso, Du solltest vielleicht noch in den ersten Absatz mit reinschreiben ob Du eine Verhaltenstherapie möchtest, oder eine Tiefenpsychologische / Psychoanalytische Therapie möchtest.

Wenn Du nicht weis, was das beste für Dich ist, oder Du nicht genau die Unterschiede kennst, um eine richtige Entscheidung zu treffen, frag am besten Deinen früheren Psychologen oder Arzt, der Dich in Psychologischen Dingen behandelt hat.

0

Ruf an und bitte um Rückruf. Das geht schneller. 

Wie ich eben beschrieben hatte , kann ich nicht anrufen. Bitte lies meine Frage auch richtig durch, bevor du antwortest.

0

Zum ersten Mal beim Psychiater. Was genau passiert?

Hallo ihr Lieben Mitmenschen :)

Ende des Monats habe ich einen Termin beim Psychiater. Da ich noch nie bei einem (und auch keinem Psychologen) war, bin ich ehrlich gesagt doch schon sehr neugierig und frage mich, wie wird wohl der Besuch beim Psychiater verlaufen?

Zum Psychiater möchte ich deshalb gehen, weil ich psychisch immer mehr wegen meiner Behinderung leide. Es ist ein schleichender Sehverlust, das zur Erblindung führt. Ich bin jetzt schon stark eingeschränkt, und es wird immer schlimmer werden.....und das macht mich ehrlich gesagt psychisch kaputt! Abhängig und noch mehr hilfsbedürftig als ich es jetzt schon bin......

An Selbstmord oder Selbstverletzung denke ich nie, allein schon meinen Kids zuliebe. Ich habe halt riesige Zukunftsängste :(

Wie wird der Termin ungefähr verlaufen? Zum Psychologen möchte ich auch....

...zur Frage

Kann man die Physiotherapie nach der 1. Behandlung abbrechen?

Hatte am Donnerstag die 1. Physiostunde bei einem neuen Therapeuten und seit dem mehr schmerzen und Probleme im Knie als vorher. Hatte vorher bei einem anderen Therapeuten und Praxis, die hatten allerdings keine Termine frei und so habe ich einen neuen Therapeuten gesucht. Dort war ich allerdings zufrieden und ich hatte anschließend nie solche Schmerzen (selbst Schmerzmitteln helfen nicht).

Meine Frage nun... kann ich die Therapie dort abbrechen oder muss ich dies vorab mit meinem Orthopäden besprechen?

...zur Frage

Wartezeit auf Termin/Therapie verkürzen?

Hallo, Vor 2 Jahren wurde bei mir Borderline diagnostiziert und war dann bei einem Psychiater jeden Monat zum reden. Letztes Jahr hat er mir Dan gesagt ich muss von daheim ausziehen und kurz darauf hat er mich als stabil angesehen. Blöderweise ist er auch weggezogen.

Jetzt bin ich allerdings wieder an dem Punkt, an dem ich merke (und gesagt bekomme) so ein neuer Psychiater/Psychologe wäre Vllt keine schlechte Idee. (Meine Arme sind wieder mal in Verband eingebunden, offizielle Version: ich bin einfach tollpatschig / die Mischung Schmerztabletten und Alkohol ist auch nicht mehr selten / sterben wäre nicht unbedingt das schlimmste) Also kurz: ich bin wieder mittendrin und suizidal, wobei ich meinen Freunden noch helfen muss glücklich zu werden (daher bin ich noch da)

So ist momentan der Stand. Ich hab bereits ein paar Psychiater und Psychologen angerufen, allerdings ist ja wie immer diese Wartezeit von mindesten 6 Monaten... Ich weiß nicht ob ich das schaffe. Daher würde ich gerne wissen, ob es eine Möglichkeit gibt schneller einen Termin zu bekommen? Ich möchte aber auf jeden Fall ambulant behandelt werden, schließlich muss ich mich auch um ein paar Menschen kümmern.

(Jenny, 21 Jahre Kackdorf in Bayern)

...zur Frage

Gestattet die Krankenkasse zwei Erstgespräche beim Psychologen?

ich habe jetzt zwei termine ausgemacht bei jeweils verschiedenen therapeuten,kann ich das machen ? es ist ja keine therapie sondern lediglich erstgespräche,bitte um rat

...zur Frage

Wie findet man einen Therapeuten? Läuft das so ab?

Läuft das so ab, dass man sich bei einem per Mail oder Telefon meldet, man hat ein Gespräch, wenn alles passt, kommt man auf eine Warteliste und wenn man Glück hat, kann man innerhalb von einem Jahr mit der Therapie anfangen? Ist das so?

Ich dachte bisher, man wird erst auf die Liste gesetzt und hat dann nach Monaten erst ein Kennenlerngespräch?

Und ist das richtig, dass ein Hausarzt da noch was machen muss? :(

...zur Frage

Einen Termin bei einen Therapeuten oder ähnlichem?

Also... meine Situation: Ich hab eine Soziale Phobie(diagnostiziert) und hatte eine Therapeutin bis vor 2 Monaten. Diese möchte mich nicht mehr bei sich haben da ich ihr erzählt habe dass ich Selbstmordgedanken habe und mich Selbstverletze. Ich wollte aber nicht in die Klinik in die ich hätte gemüsst,da ich dort schlechte Erfahrungen gemacht habe. Jetzt hab ich mich für eine andere Klinik "beworben" und es dauert noch bis dort aufgenommen werde. Ich möchte aber unbedingt mit jemandem reden wie es mir geht usw. Mit meiner Familie kann ich nicht darüber reden, da sie es alles so behandeln als hätte ich eine Erkältung. Und ich fühle mich sowieso einfach nicht wohl ihnen davon zu erzählen(sie wissen dass mit den Selbstmorgedanken usw.). Ich bin 16Jahre (nächste Woche 17, keine Ahnung ob das hilft?) und weiß nicht ob ich noch irgendwo einen Termin haben könnte und wenn dann so dass meinen Eltern es nicht wissen...

(Keine Ahnung ob es nützlich war alles davor zu erzählen, oder ob ich hätte nur Fragen sollen wo ich einen Termin und ob ich einen Termin bekommen kann und wenn dann ohne das meine Eltern das wissen müssen. Also sorry für den langen Text?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?