Therapie gegen das Ritzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

2 mal und oberflächlich ist nicht alle welt. Vielleicht reicht es da sogar mal nur mit jemanden drüber zu reden. Das du dir skills suchst und ähnliches. finde es aber gut das du es schon so früh endteckt hast. Ich würde sagen, dass du dich erstmal hinterfragst, warum du das tust, und was du da ändern kannst, ob du sonst mehr oder weniger gut mit deinem leben klar kommst oder ob du dort jemanden zum reden brauchst. Wenn du das ritzen jetzt nur aus einem bestimmten grudn getan hast, wird sich das vielleicht wieder legen könenn weil du jemanden finden kannst darüber zu reden (sei es auch internet oder wenn du willst kannst du auch mich anschreiben) hast du aber sonst noch andere probleme die du gerne angehen willst und wo es dir nicht so gut geht schon seit längerem, dann würde ich dir raten zu einem psychologen zu gehen.

Da kannst du dann deinen eltern sagen, dass es dir allgemein nicht so sonderlich gut geht und du gerne eine therapie haben möchtest. Somit brauchst du nix kronkretes zu erwähnen. Du kannst aber auch erstmal mit freunden oder online beratung reden oder wenn du willst kannst dua uch mich fragen, und dann kannst du auch deinen eltern sagen, du hast es mit online beratung oder ähnliches versucht aber habe nicht geklappt deshalb möchtest du noch intensivere profesionelle hilfe.

Viel glück und kraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melinski22
11.09.2016, 15:53

Ich würde gerne mal reden wollen. Wäre nett, wenn ich mal mit dir schreiben könnte :)

0

Frag dich warum du das tust und sei ehrlich zu dir selbst. Wenn du es für nötig hältst, geh zum Hausarzt und lass das da beurteilen. Und jetzt etwas ganz Wichtiges: Tu es bitte niemals wieder. Ich habe am Anfang auch gesagt "ach was, damit kann ich jeder Zeit wieder aufhören", aber glaube mir: Nein, das wirst du nicht können. Deshalb bitte ich dich eindringlich nicht leichtsinnig zu sein. Es wird dir und deinem Umfeld sehr viel Leid ersparen. Wenn du meine Narben sehen würdest, wüsstest du was ich meine. Am gesamten Körper alles voll. Ca. die Hälfte davon um die 20 cm lang und 2 cm breit. Das geht nie wieder weg. Ich kann deshalb verschiedene Berufe nicht ausüben. Ich darf nicht mehr im Rettungsdienst arbeiten und meine Therapeutentätigkeit ist auch gefährdet. Ich wollte mal zur Polizei; kann man total vergessen. Und das sind nur die beruflichen Einschränkungen. Wenn du dich nicht dein ganzes Leben lang verstecken möchtest, musst du die Blicke ertragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Melinski22
11.09.2016, 15:39

Also meinst du, dass ich erst mal keine Therapie machen soll?

0
Kommentar von Melinski22
11.09.2016, 15:44

Ok. Ich danke dir 😊

0

Wieso hast du das denn gemacht?

Hast du ein Problem, das du damit kompensierst/kanalisierst?

Wolltest du das einfach mal ausprobieren, wissen wie das so ist, wenn man sich völlig bewusst selbst Schmerzen zufügt?

Falls du wirklich ein Problem hast, solltest du dir einen Therapeuten suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?