Therapie abbrechen ja nein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja wenn man sich nicht zu 100% drauf einlässt kanns nichts bringen..könnte man fast mit einem placeboeffekt vergleichen 

Wie wäre es mit einem anderen therapeuten?

Und mit den kalender einträgen ist das schwierig..einfach mal nein sagen ich denke sie weiss ganz genau dass man nicht einfach nein sagt (allein aus höflichkeit) immerhin kriegt sie viel geld dafür und versucht das vielleicht immer gleich abzumachen dass der patient/kunde sich schwerer weigern kann.

Wäre so meine vorstellung ^^

hey! :) erstmal danke für die schnelle Antwort! Das mit dem 100% einlassen war nur am anfang unsicher, danach hatte sich stück für stück ein kleines Vertrauensverhältnis aufgebaut.. Wie schon gesagt ich fühle mich wohl bei ihr aber die oben schon genannten Probleme sind halt trotzdem noch da... Ich hab manchmal einfach nicht das Gefühl, dass sie mich ernst nimmt. Am Anfang der Therapie hatte sie mich gefragt, ob ich schon mal "schlimme Gedanken" hatte, und ich antwortete mit Ja. Aber sie hat es wie eine Nichtigkeit behandelt, so, als würde ich es nicht ernst meinen was ich sage ...

0
@Lisajaegr

Kein ding 😁

Ja für mich klingt es so als würde sie das ganze zu oberflächlich sehen und wirklich nur als job und nichts weiteres..ich würde auf jeden fall mal weiterschauen.. eine freundin von mir hat auf docfinder einen guten gefunden da ist erstmals alles annonym und wenn man sich bei jemanden gut aufgehoben fühlt kann man auch in die praxis :)

0

Und wie wäre es,  wenn Du sie einfach mal darauf ansprichst, ob Du noch die Therapie brauchst?

Ich weiß nicht warum Du die Therapie machst, deshalb weiß ich auch nicht,  warum sie Dich während der Gespräche kritisieren sollte. 

Frag sie doch einfach mal.

Du kannst sie ja auch mal fragen, wie es dazu kam, dass sie Therapeutin wurde. Dann kannst Du Dir Deine eigene Meinung bilden, ob die Gespräche mit Dir "nur ihr Beruf" sind oder mehr als das.

Danke das hat mir etwas geholfen :)

0

Wenn du die Therapie abbrichst,  dann tust du einen folgenschweren Fehler und du wirst nicht komplett gesund werden. Psychologische Probleme heilen sich nicht von selbst. Im Gegenteil. Die werden im Laufe der Zeit schlimmer.  Ich rede  von Erfahrung.  Die Therapeutin nimmt dich sicherlich ernst. Das ist logisch.  Lg

Was möchtest Du wissen?