Therapeutische Hilfe ohne dass die Mutter etwas weiß?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hm, warum willst Du nicht erst mit Deiner Mutter drüber reden, dass Du therapeutische Hilfe möchtest und auch brauchst, wie ich finde!!! Hast Du kein Vertrauen zu Deiner Mutter oder möchtest Du nicht, dass sie sich Sorgen macht?

Klar könntest Du zu Deinem Hausarzt gehen und Dir ne Überweisung für nen Psychotherapeuten geben lassen und am besten ne Empfehlung, zu welchem Du gehen solltest. Dein Hausarzt hat Schweigepflicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein wesentlicher Teil des Erwachsen werden, ist mit solchen Einflüssen klar zu kommen, bzw sie metal zu verarbeiten. Ritzen hilft da kein Stück weiter.

Leider bist du erst 13 und ein Kind. Alles was du in der Öffentlichkeit tust, muss von deinen Eltern abgesegnet werden. Auch jegliche Ärztebesuche.

Du musst mit einem deiner Elternteile darüber reden. Es geht nicht anders. Sie sind nunmal erziehungsberechtigt. Ob gut er schlecht sei dahin gestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider könntest du erst mit 14 ohne eltern einen psychologen aufsuchen... und nicht mal dann ist sicher ob die das machen weil du leider noch nicht erwachsen bist.... aber ich würde mal mit deinem Hausarzt reden... vielleicht kann der dir da was empfehlen.... der hat Schweigepflicht so lange nicht die gefaht besteht das du dich umbringst ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?