Therapeut hat mich depressiver gemacht?

14 Antworten

Hey Mara,

nicht jeder Therapeut passt zu jedem Patienten, das ist ganz normal. Man kann eben nicht mit jedem Menschen - das ist bei Freunden, Arbeitskollegen, Lehrern und eben auch bei Therapeuten so.

Da aber gerade in einer psychiatrischen und psychotherapeutischen Behandlung ein gutes Vertrauensverhältnis zwischen Therapeut und Patient wichtig ist, damit die Psychotherapie anschlägt, ist die Wahl des richtigen Therapeuten dabei von besonderer Bedeutung.

Also sag ihr, dass es menschlich zwischen Dir und ihr einfach nicht funktioniert und Du gerne zu einem anderen Therapeuten gehen würdest. Das wird sie auch akzeptieren und ist man als Therapeut auch gewohnt. Also gar nichts Dramatisches.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Tut mir sehr leid, dass Du diese entmutigende Erfahrung machen musstest. Ich kann Dir aber versichern, dass das nichts mit Dir zu tun hat, sondern dass Du anscheinend eine richtig schlechte Vertreterin des Therapeutenstandes erwischt hast. Vielleicht hat sie es gar nicht so gemeint, aber eine gewisse Sensibilität dafür, was der Patient brauchen könnte, sollte ein Therapeut schon aufbringen. 

Lass Dich davon nicht abhalten, Dir weiter Hilfe zu suchen! 

Es ist im übrigen nicht ungewöhnlich, dass man mehrere Anläufe braucht. Ich habe auch drei Therapeuten ausprobiert und erst die dritte war eine, bei der ich mich wirklich gut aufgehoben gefühlt habe. Und das ist auch entscheidend - wenn Du Dich nicht gut fühlst, dann wird die Therapie auch nicht erfolgreich. 

Gib nicht auf ! Und mach Dir keine Gedanken: Du durchlebst eine psychische Krise, aber das ist weder ungewöhnlich noch unheilbar! 

Das ist natürlich eine blöder Erfahrng, aber sowas kann vorkommen. 

Nur weil er Therapeut ist, heißt es nicht automatisch, dass ihr auch gut miteinander auskommt.

Hake es damit ab, dass es eben nicht mit euch gepasst hat, was aber nichts mit dir zu tun hat und suche dir jemanden mit dem du besser auskommst.

Ich würde mir an deiner Stelle vorher auch genau überlegen, was mein Ziel dort ist, was ich ihm erzählen werde usw. Wenn du gleich weisst, was du willst, ist es einfacher zu schauen, ob es passt oder nicht. Dann könnt ihr euch besser aufeinander einstellen.

Und wenn du auch nur das leiseste komische Gefühl hast, dann wechsel zu jemand anderem. Bei einer Therapie ist es sehr wichtig, dass ein gutes Vertrauensverhältnis da ist.

Was möchtest Du wissen?