Theoriebuch für Tauchschein

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

bei meinen tauchausbildungen (nach Padi) war es sowieso so das ich vorab ein Theoriebuch und einen DVD bekommen habe um schon gewisse dinge zu lernen die Padi Kurse sind auf die bücher abgestimmt...

unterschiede zwischen Padi und SSI zu VDSD sind hauptsächlich das VDSD zerst alles zu erst ganz genau und ausgearbeitet bis sie dich dann mal entlich mit der kompletten tauchausrüstung ins wasser lassen...hingegen bei Padi oder SSI kommst du ziemlich schnell ins wasser (noch nicht all zu tief und natürlich nur wenn mal die grundlegenden sachen in der Theorie hatte) CMAS wird oft in der Armee oder bei der Polizei verwendet.. sprich wenn du Polizeitaucher oder Armeetaucher machen möchtest. wird aber auch sonst angeboten.

Ich persöndlich bin ein Padi mitglied und würde dir Padi empfelen... aber schlussentlich ist es deine entscheidung... vieleicht kommt es auch in irgendweinem land vor das sie bei der Padi bassis unfreundtlich sind oder keine deiner sprachen sprechen dann würde ich auch nicht zwingen Padi wählen... nur zum Tauchen ok, aber nicht für einen kurs (vorallem wegen der sprache)

Hi,

solltest Du den OWD nach PADI machen, kommst Du ohne hin nicht um das PADI- Lehrbuch drum herrum. Das Buch un der angepasste Theorieunterricht sind genau aufeinander abgestimmt. Wiederholungsfragen im Buch und der theoretische Unterricht mit Deinem Tauchlehrer bereiten Dich darauf vor die Theorieprüfung zu bestehen. Das wirst Du mit keinem anderen Lehrbuch so genau hinbekommen und außerdem würde Dein Tauchlehrer dann gegen die Lehrregeln von PADI verstossen.

Bei anderen Organisationen wie SSI oder so ist es aber genauso. Ausnahme dürfte der VDST sein, der andere (optionale) Literatur vorschlägt aber dieses nicht zwingend vorschreibt.

Unterschiede gibt es in der Ausbildung der Organisationen. Der Größe Unterschied dürfte zwischen PADI und SSI gegenüber dem VDST geben. Bei PADI wirst Du sehr schnell ins Wasser gelassen. Je nach VDST- Verein kann die Ausbildung erst einmal mit dem richtigen Flossenschlag beginnen. Da versucht der VDST aber auch daran zu arbeiten.

In der Theorie gibt es nicht so viele unterschiede. Alle Taucher tauchen im Wasser und da ist die Physik nunmal gleich. Der VDST bildet nach CMAS aus und hat für die ein oder anderen physikalischen Gesetze Namen die man bei PADI z.B. nicht lernen muss. Die Ausbildung hängt sehr stark vom Tauchlehrer ab und wie Du bzw. er mit Dir klar kommt. Such Dir einen Tauchlehrer bei dem Du dich wohl fühlst und die Ausbildung wird, egal bei welchem verband, echt Spass machen :-)

Viele Grüße und viel Spass

Hallo,

in aller Regel gehört ein Lehrbuch bei PADI zum Kurs dazu. Dieser Kurs ist modular aufgebaut. Mit jedem Modul des Lehrbuches (PADI OPEN WATER MANUAL) ist der entsprechende Theorieteil einer Video-CD identisch. Ebenfalls identisch sind damit die jeweiligen Pool- und Freiwasser-Lektionen. Durch diese Gleichheit der Lektionen, die ja dann ein Wiederholen sind, wird die wichtige Theorie am Besten transferiert.

Das Buch kannst Du auch in jedem guten Tauchshop für den Betrag von etwa 35 Euro kaufen.

Aus gegebenem Anlass kenne ich mich eigentlich sehr genau nur bei der Organisation PADI aus. Jedoch sind meines Erachtens die Inhalte der Kurse identisch. Aller vermissen das notwendige Grundwissen und sind international anerkannt.

Eine Ausbildung ist immer abhängig vom Tauchlehrer, nicht vom Heimatland oder vom Ausland. Der Tauchlehrer muss gründlich arbeiten, pädagogische Fähigkeiten haben und Deine Sprache sprechen. Ich selbst habe als Tauchlehrer im Ausland gearbeitet und noch heute besten Kontakt zu meinen Schülern.

Da ich noch einige Lehrbücher habe würde ich Dir auch eines leihweise zur Verfügung stellen. Ein eigenes Buch ist jedoch der bessere Weg, es kann ein lebenslanges Nachschlagewerk sein.

Meine Adresse findest Du unter: www.tauchen-mit-klaus.net

Gruß Klaus

Ich würde das von padi nehmen

Was möchtest Du wissen?