Theorie-Prüfung Frage unklarheit

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist bei Landstraßen schon richtig so, man darf da durchaus auf dem Seitenstreifen parken. Wenn jetzt einer mit nem Moped mit 20 km/h oder einem Fahrrad oder Traktor unterwegs ist, dann darf er auch auf den Seitenstreifen damit die anderen mit 100 km/h nicht behindert werden.

Parkt da jetzt jemand, muss er halt kurz mal auf die normale Spur wechseln (quasi überholen).

P.S.: Ich habe in 15 Jahren Autofahren noch nie einen solchen Seitenstreifen auf ner Landstraße gesehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phreaky
30.08.2013, 20:22

Ah okay danke :)

0
Kommentar von Eichbaum1963
30.08.2013, 21:35

P.S.: Ich habe in 15 Jahren Autofahren noch nie einen solchen Seitenstreifen auf ner Landstraße gesehen.

Och, haben wir hier zwischen Worms-Nord und Guntersblum. Ist zwar ne Bundesstraße, aber auch dort trifft alles von dir geschriebene zu. ;)

Denn das Halten, Parken und Fahren auf dem Seitenstreifen ist nur auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen verboten.

0

gute Frage .. manches ist da etwas unklar ... ich würde denken, das kurzfristig da ein Traktor fahren darf , damit die anderen ihn überholen können ... und eben halten wenn man zb eine Panne hat .. Parken außerorts wäre für mich nicht ganz klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh auf dem bild sieht mans nicht so gut...

da steht halt:

Wozu darf der rechte Seitenstreifen benutzt werden?

1-halten und parken

2-befahren mit langsamen fahrzeugen

3-zum überholen

3 ist falsch is ja klar :D aber das 1 und 2 richtig sind verwirrt mich halt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?