Theoretischer Text: Primärliteratur, Sekundärliteratur oder Tertiärliteratur?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"ein(en) Text, der sich mit Sprache im allgemeinen beschäftigt, ohn dabei auf einen bestimmten Text Bezug zu nehmen", würde ich unter "Sekundärliteratur vermerken. Denn zwar ist dein Primärtext nicht explizit erwähnt, du hast aber diesen Sekundärtext gewählt, um den Primärtext tiefer zu verstehen, nicht um mit deiner anderen Sekundärliteratur besser zurecht zu kommen.

Wenn sich deine Arbeit mit der "schönen" Literatur (Dichter und ihre Produkte) befasst, sind nur die behandelten literarischen Werke selber "Primärliteratur", alles andere ist dann Sekundärliteratur, da es ja , auch wenn es noch so allgemein ist, eben die (primäre) Dichtung zum Thema hat.

Ich kann mir auch schwer vorstellen, in welchem Bereich du sonst noch eine besondere "Primärliteratur" hast, die man als Gruppe in einem Lit.-Verzeichnis anführen würde.
Na ja, doch - nehmen wir z.B. an, deine Arbeit beschäftigt sich mit der Rezeption der verschiedenen Vorstellungen von Erde und Kosmos im Lauf der Menschheitsgeschichte. Da könntest du natürlich die diversen (benützten) Ausgaben der Schriften der Pythagoräer, des Ptolemäus, Plato, Aristoteles, Krates von Mallos, Giordano Bruno, Kopernikus, Kepler, Tycho Brahe, Galilei und, was weiß ich, von wem noch alles, als "Primärliteratur" anführen.
Was wir von Aristarchs heliozentrischem Weltbild wissen, ist ja nur über "Sekundärquellen" bekannt, also aus der "Sekundärliteratur". Eine Ausgabe des Alten Testaments mit dem Buch Josua und der biblischen Erzählung von der Sonne, die "stillstand in Gibeon", bis die Amoriter besiegt waren, die fiele hingegen unter "Primärliteratur". Martin Luthers Äußerung über Kopernikus andererseits - "Dieser Dummkopf möchte die gesamte Kunst der Astronomie verdrehen. Jedoch hat das heilige Buch uns erklärt, dass Josua die Sonne und nicht die Erde bat, still zu stehen“ -, die wäre sozusagen Sekundärliteratur.

Andere Gebiete jedoch, da wüsste ich nicht recht, wie und wodurch man Primär- und Sekundärliteratur trennen sollte.

Danke für deine Antwort, ja, es geht tatsächlich um eine Literaturwissenschaftliche Arbeit. :)

0

Alle wissenschaftlichen Texte sind in diesem Sinne "Primärliteratur".

Denke daran, jeweils die dir persönlich vorliegende Ausgabe zu zitieren! Ein Buch/eine Quelle, die dir nicht vorgelegen hat, ist nicht im Verzeichnis anzuführen!

Fragestellung für Hausarbeit in Medienwissenschaften nicht präzise genug?

Hey Leute, ich bräuchte mal wieder eure Hilfe :) Undzwar habe ich mir eine Fragestellung für meine Hausarbeit in Medienwissenschaften überlegt, die thematisiert ob Essstörungen mit der heutigen Mediennutzung in Verbindung gebracht werden können. Meine Idee der Fragestellung und Gliederung habe ich meinem Dozenten bereits zugemailt, dieser ist aber der Ansicht dass meine Formulierung nicht wissenschaftlich genug sei. Ich sitze jetzt davor und versuche das alles etwas zu präzisieren, aber tue mich sehr schwer damit. Vielleicht würdet ihr kurz einen Blick drauf werfen und mir Verbesserungsvorschläge geben? :)

Thema: Wie Medien unser Selbstbild stören – in wiefern können neue Medien für psychosomatische Erkrankungen am Beispiel von Essstörungen verantwortlich gemacht werden?

Gliederung:

1) Einführung in zwei Arten von Essstörungen 1.1 Anorexia Nervosa 1.1.1 Was ist das? 1.1.2 Erscheinungsbild 1.1.3 Folgen 1.2 Binge Eating / Ess-Brechsucht (bin mir noch nicht sicher welches ich thematisieren möchte) 1.2.1 Was ist das? 1.2.2 Erscheinungsbild 1.2.3 Folgen

2) Die Rolle der Medien 2.1 In Medien publizierte Schönheitsideale – gelten sie als Vorbilder? 2.1.1 Wie sieht das moderne Ideal aus?
2.2 Mediennutzung unter der Lupe 2.2.1 Fernsehen 2.2.2 Zeitschriften 2.2.3 Internet – Recherche und Gleichgesinntenportale als Motivation 2.2.4 social Media – Instagram und co. 2.3 Wird das Problem der Medien erkannt und wie wird damit umgegangen?

3) Schlussfolgerung und eigene Einschätzung

Ich wäre euch super dankbar für eure Hilfe!

Liebe Grüße!

...zur Frage

Hausarbeit Thema Körpersprache?

Ich schreibe das erste Mal eine Hausarbeit in der Uni. Mein Thema ist Körpersprache und dazu habe ich schon ein paar Unterfragen vorgegeben und soll mir weitere Unterfragen dazu ausdenken und eine Haupt-Forschungsfrage, die die Unterfragen einschließt. Meine Frage ist was könnte man für eine Haupt-Forschungsfrage hier nehmen. Die Unterfragen lauten so: 1. Definieren Sie Körpersprache und beschreiben Sie, welche Körperteile bei der körperlichen Analyse Beachtung finden müssen, 2. Welches theoretisch Konzept beschreibt die Dominanz und Unterwerfung in der Körpersprache. 3. Welche Körperteile sollten für die Analyse von Dominanz und Unterwerfung analysiert werden. 4. wie können sich Dominanz und Unterwerfungsgesten im beruflichen Alltag bemerkbar machen. Dazu muss ich noch 2 weitere Unterfragen ausdenken und diese korrekt Gliedern. Würde mich über Hilfe freuen da ich echt noch keine Ahnung habe wie so etwas funktioniert. danke

...zur Frage

was möchte die literaturwissenschaft damit sagen?

ich zitiere: Ein literarischer Text besteht also in jedem Fall aus einer festgelegten, längeren oder kürzeren, in der Regel endlichen Abfolge von Sprachlauten und/ oder Schriftzeichen. Bei dieser Festlegung handelt es sich aber nicht um eine hinreichende, sondern nur um eine notwendige Bedingung, die ja auch z. B. von Telefongesprächen, SMS-Nachrichten oder Anfeuerungsrufen erfüllt wird.

Es müssen also weitere Bedingungen erfüllt sein, damit eine Zeichenfolge als ›literarischer Text‹ bezeichnet werden kann. Drei derartige Bedingungen haben sich in der Geschichte der literarischen Kommunikation und der Literaturwissenschaft als Konstanten erwiesen, auf die immer und immer wieder rekurriert wurde: erstens die Fixierung (Speicherung), zweitens die Fiktionalität (Erfundensein) und drittens die Poetizität (künstlerische Sprachgestaltung). […]

heißt das jetzt das reine Telefongespräche und SMS Nachrichten nicht als literarische Texte angesehen werden? oder wie das das hier gemeint

...zur Frage

Dialektisch oder lineare Erörterung?

Meine Frage bezieht sich nicht im Allgemeinen, denn die Unterschiede kenne ich. Aber was wäre wenn z.B eine Frage kommen würde wie: Erörtere Johns Urteil/Rezension, Kevin sei als literarische Figur "uninteressant".

Ich weiß selbst nicht so Recht.

...zur Frage

Wie zitiert man in einer Hausarbeit, wenn jemand einen Text im Buch eines anderen verfasst hat?

Hi,

mir geht es darum: Wenn ich bspw. Müller zitiere, dann schreibe ich in der Hausarbeit hinter das Zitat: (Müller, 2017, S.13). Wie zitiere ich aber, wenn beispielsweise Schmidt einen Artikel im Buch von Müller verfasst hat? Meine Idee wäre: (Schmidt, in: Müller, 2016, S.13). Wie ist die richtige Zitierweise?

...zur Frage

Primärliteratur aus dem Internet

Ich schreibe gerade eine Hausarbeit über die Oper Don Giovanni. Ich bin nun schon beim Literaturverzeichnis und konnte weder in den Unirichtlinien, noch im Internet was dazu finden.

Also ich benutze als einen Primärtext ein italienisches Opernlibretto. Lieder gibt es das nicht in der Unibibliothek, ich habe den vollständigen Text aber im Internet gefunden.

Normalerweise gibt man ja Primärliteratur (Textausgaben) so an: Autor: Titel, Herausgeber, Ort und Jahr.

Internetquellen muss man aber so angeben: Autor der Internetseite: Titel der Seite bzw. des Artikels, URL (Datum des Abrufs).

Wie gibt man denn nun Primärquellen an, die man im Internet gefunden hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?