Theoretisch dürften Vegetarier doch gar nichts essen,weil...

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Du meinst wohl Veganer? Vegetarier trinken nämlcih auch Milch.

Du versteht die Beweggründe von veganern nicht. Neben vermeidung von Umweltverschmutzung, der Klimaerwärmung, dem Welthunger, der Regenwaldabohlung und Zivilisationskrankheiten, wollen Veganer mit ihrer Ernährungsweise auch etwas gegen die Ausbeutung und missachtung unserer Mitgeschöpfe tun.

Töten um zu leben ist das natürlichste der Welt. Dennoch müssen die Tiere, die die gleiche Daseinsberechtigung haebn wie wir nicht derart ausgebeuet und ausgenutzt werden.

Sieh dir am besten mal dieses Video an, dann verstehst du vielleicht besser ;)

Paschulke82 13.04.2012, 01:59

Danke für den Stern! =) Freut mich, dass ich helfen konnte!

0

Wie schon erwähnt, bedeutet Vegetarier schon etwas anderes.

Zwar wird heute mit Vegetarier sein verbunden, dass man auf Fleisch verzichtet und es gibt unterschiedliche Formen, manche mit Ei und Milch bis hin zum kompletten Verzicht auf tierische Bestandteile (Veganer).

In Wirklichkeit hat vegetarische Ernährung nur eine Funktion für schwache Leute. Also kommt die Bedeutung "schlechter Schütze" der Sache wieder nahe - wenn deine Kraft nicht ausreicht, um ein "guter Schütze" zu sein, musst du entweder zwangsläufig Vegetarier sein - oder bewusst vegetarisch essen, dann klappt das auch wieder mit der Kraft.

Was und wie ein Vegetarier isst, dass ist seine persönliche Entscheidung. Wenn einer Eier isst, weil ihm das keine Probleme bereitet, das ist für ihn in Ordnung. Eigentlich ist mit vegetarischer Kost pflanzliche Kost gemeint, wird aber heute anders verwendet.

Ist wie bei den Christen - es gibt viele, die sich so nennen, aber nur wenige, die es wirklich sind.

Paschulke82 26.03.2012, 17:57

Kannst du mir mal erklären was vegetarische/vegane Ernährung mit körperlicher Schwäche zu tun hat?

Dir ist wohl nicht bewusst, dass der stärgste Mann deutschlands (deutscher Stongen-Meister) Vegetarier bzw. mittlerweile sogar Veganer ist? Es gibt etliche vegetarische und vegane Spitzensportler. Abgesehen davon: Was hat es mit Stärke zu tun Tiere im Kleinkindalter, die ein Leben lang der Mutter entrissen eingepfercht auf Stahl und Beteon vor sich hin vegetierten zu essen? Zudem hat der heutige Fleischkonsument normalerweise nicht mal den Mumm den Kreaturen selber die Kehle aufzuschlitzen. Für mich ist DAS vielmehr Feigheit, als sich selber zu hinterfragen was man ethisch vertreten möchte und vor seiner Moral grade zu stehen.

0
ClausSanta 26.03.2012, 21:39
@Paschulke82

Mir ist nicht bekannt dass viele Metzger Vegetarier sind. Schon Schlimm wenn man andere Meinungen nicht akzeptieren kann. Grundsätzlich werden Schweine in mehr oder weniger großen

Es gibt eine Fülle von wissenschaftlichen Studien zur Konkretisierung des Begriffes Tiergerechtheit. Aktuelle Bemühungen konzentrieren sich darauf, entsprechende Indikatoren zu entwickeln, die einfach erhoben werden können und sichere Aussagen zum Wohlergehen der Tiere erlauben Im Rahmen der europäischen Studie Welfare Quality wurden zu diesem Zweck fünf Grundbedürfnisse der Tiere formuliert, die erfüllt werden sollten: von Angst Freiheit und Leiden von Unbehagen von Durst und Hunger von Schmerz, Verletzung und Krankheit zum Ausleben normalen Verhaltens

In der Mast und in der Sauenhaltung werden überwiegend Betonböden verwendet, weil dieses Material den natürlichen Klauenabrieb unterstützt. Ohne diesen Abrieb kommt es zu übermäßigem Klauenwuchs, der das Wohlbefinden der Tiere beeinträchtigt erfordert. Für Ferkel und in der Abferkelbucht kommen überwiegend Kunststoffböden zum Einsatz. Für den Liegebereich der Sauen werden neuerdings auch Gummibeläge angeboten. Die Perforation führt dazu, dass die Böden weitgehend trocken und sauber bleiben. Diese Forderung wird in der Tierschutzgesetzgebung erhoben. Außerdem muss jederzeit Beschäftigungsmaterial und sauberes Tränkewasser zur Verfügung stehen.

0
Paschulke82 26.03.2012, 21:50
@ClausSanta

Viele Metzger sind nicht vegetarier, das stimmt wohl. Und wer sagt dass ich andere Meinungen nicht akzeptieren kann?

Klauenabrieb? Haben die Tiere genug, wenn sie sich denn artgerecht bewegen könnten... Kunststoff und Gummi? Du hast merkwürdige Vorstellungen vom Komfort. Beschäftigungsmaterial? Ahja... Vorschlag: Du lebst ab jetzt mit ein paar Geschwistern in einer Besenkammer, kannst dir als Luxus sogar auswählen ob du Kunststoff oder Gummi als Bodenbelag haben möchtest. Natürlich sind Ritzen im Boden, damit dein Geschäft durchfällt und du trockene Füße behältst. Vielleicht wird dir auch ein ballen Stroh, ein Ball, oder eine Kette gegeben, damit du dich beschäftigen kannst. Sauberes Trinkwasser und Mastfutter bekommst du auch. Nach deinen Erzählungen sollte das doch die Grundlage für ein erfülltes spannendes Leben sein.

Wann ziehst du ein? Was denkst du wie lange du das aushältst?

0

vegis essen kein fleisch sie essen sonst alles ich bin auch einer ich esse nur kein fleisch also alles wo fleisch drinne steckt. ansonsten esse ich normal

Vegetarier sind im Grunde keine Fleischesser, aber Pflanzen, von denen sich Tiere ernähren, essen sie schon. Gibt noch eine andere Gruppe von Menschen, die essen nichts, was mit Tieren zusammen hängt. Keine Eier, keine Milch, keinen Käse. Na ja, bei der Kleidung scheitert es dann, denn in irgendwelche Stoffe müssen sie sich ja dann doch kleiden. Wenn strenge Vegetarier meine Fleischsauce probieren wollen, spätestens da, kann ich den ganzen Vegetarierkram nicht ernst nehmen. Auch Leute die kein Fleisch essen, aber gelegentlich ein Würstchen essen, da frage ich mich wo denn da der Vegetar"GIERER" ist. Gemüse, Kräuter und Salat sind lebendig, daher behaupte ich, Vegetarier machen sich selbst was vor! Vegetieren bedeutet doch leben, dann dürften die nur tote Sachen essen,,, wie wir, wir essen die Tiere ja auch erst wenn sie nicht mehr leben und durchgebraten sind.

Paschulke82 26.03.2012, 00:25

Veganer meinst du. Und es ist heutzuatge gar kein Probelm sich ohne Leder und Wolle zu kleiden ;)

Dass auch Vegetarier töten um zu leben ist klar. das ist das Gesetz der Natur.

Die Beweggründe sind unterschiedlich: Umwelt, Klima, Regenwald, Welternährung. Gesundheit und eben der ethische Aspekt. Im gegensatz zu den Pflanzen werden die Bedürfnisse von Tieren in der heutigen Nahrungsmittelerzeugung extrem missachtet:

Nach der Geburtd er Mutter entrissen, ohne Betäubung Körperteile abgeschnitten bekommen, ein Leben auf STahl und Beton, ohne je Tageslicht, WIesen udn Bewegungsmöglcihkeit zu haben, um dann ind er Kindheit getötet zu werden. Würdest du so leben wollen?

Jeses Lebewesen verdient meiner Meinung nach einen gewissen Respekt!

0
Artischocke 26.03.2012, 05:02
@Paschulke82

Habe nicht behauptet das gut zu finden! Mit Körperteilen meinst du sicherlich Kastratiation? Mir gefällt das auch nicht. Bin noch damals aufgewachsen, als man die Tiere noch selbst gehalten hat, die hatten Licht, Wiese, kamen Tags auf die Weide und am Abend in den Stall. Ob die glücklicher waren, weiss ich nicht, am Ende landen doch alle auf dem Tisch! Mir ging es nur um die Frage was Vegetarier essen dürfen, nicht umTierhaltung. Respekt gibt es in unserer Gesellschaft nicht mehr, ob du nun Wiesenhofhühner isst, oder eine Biowurst, dafür sterben Tiere. Selbst zu unmenschlichen Zeiten werden Kühe gemolken, damit man Schokolade hat. ( die esse ich nicht)

0

Vegetarier essen ja schon Pflanzen, nur keine Tiere (wobei natürlich auch auf und in den Pflanzen Tiere hocken und wenn nicht mitgegessen, so doch zumindest weggespült oder anderweitig getötet werden...)

Gruß Ragnar

du verwechselst die Glaube ich mit VEGANERN, aber auch die essen pflanzen.... dass was du meinst sind FRUITARIER, die essen nür früchte die "freiwillig" vom baum fallen oder so ;)

Vegetarismus wird wie auch Veganismus nie damit begründet, dass die Nahrung Bestandteil eines Lebewesens war. Es geht (u. a.) darum, dass die Herstellung der Nahrung auf der Tötung eines bewussten, empfindungsfähigen Lebewesens beruht. Aber nicht jedes Lebewesen ist bewusst und empfindungsfähig.

Bei Vegetariern bezieht sich das auf "Tiere" und nicht "Lebewesen" im Allgemeinen.

Man verzichtet doch auf Tiere, nicht auf Lebewesen?! In dem Sinne; auch der Mensch ist ein Tier.

rein theoretisch dürfte man fast gar nix essen, ohne sich dem system anpassen zu "müssen", aber mal ehrlich, es gibt doch auch fair trade und fleisch & co. von gesunden und tieren, wo also liegt das PROBLEM??? nein, nicht nur sache des geldes, auch vom eigenen verstand und unserer überfluss und konsumgesellschaft, welcher man sich aber NICHT anpassen MUSS!! DU entscheidest, WAS du isst!

finde vieles auch einfach abartig, aber du hast dein eigenes gewissen und hoffentlich einen eigenen verstand und ein herz und wenns einigermassen rein ist, beruhigt das ungemein!

BabyShay 26.03.2012, 00:24

nein, nicht nur sache des geldes, auch vom eigenen verstand in unserer überfluss und konsumgesellschaft,

0

Das wort Vegetarier stammt von den Indianern Nordamerikas ab , genauer gesagt , von den Schoschonen und bedeutet : Schlechter Schütze !

Deshalb essen Vegetarier nur das , was nicht weggerannt ist ! :)) -lg.

Paschulke82 26.03.2012, 00:46

Der Begriff "Vegetarier stammt von "schlechter Schütze" genau so wenig ab, wie der Begriff "Omnivore" von "Gedächtnisleistung einer Oma" ;)

0
opperator 26.03.2012, 01:26
@Paschulke82

letzteres ist scheinbar zutreffend , werter paschulke - ich hatte dich immer für einen veganer oder vegetarier gehalten , oder interpretire ich deine kommis falsch ? - oder bin ich grad irgend wie daneben .-lg.

0

Vegetarier essen nur kein Fleisch, aber Pflanzen (manche auch Fisch) schon.

Paschulke82 26.03.2012, 00:15

Die die Fisch, aber kein Fleisch essen, heissen "Pescetarier" ;)

0

Eine sehr verquere Frage, lese in der Bibel ;) 1. Buch Moses ab Vers 29..

@ Eddie07, ja.... was ist aber mit Fleischtomaten?? Ein kleiner Spaß um diese Zeit muß sein . -- nein Vegetarier essen nur kein Fleisch alles was pflanzlich ist aber schon--

Wie du das beschreibst, meinst du Veganer.

Lies dir Paschulke82's Antwort durch und guck dir den Film an. Dann weißt du Bescheid. Denn dem ist nichts mehr hinzuzufügen. :)

>>Die Wörter „Vegetarismus“ und „Vegetarier“ sind seit Ende des 19. Jahrhunderts bezeugte, heute allgemein gebräuchliche gekürzte Formen der zuvor üblichen Bezeichnungen „Vegetarianismus“ und „Vegetarianer“. Letztere sind Übersetzungen der englischen Begriffe vegetarianism und vegetarian. Das englische Wort vegetarianism ist eine moderne Kunstbildung, abgeleitet von vegetation („Pflanzenwelt“) und vegetable („pflanzlich“, „Gemüse“)<<

(Quelle: Wikipedia) ...

Der Begriff Vegetarier sagt also nicht aus, dass keine Lebewesen gegessen werden, sondern dass man sich pflanzlich/von Gemüse ernährt.

Das was du meinst sind Veganer !

Was möchtest Du wissen?