@Theologiestudenten&Lutheraner:Gehe ich Recht in der Annahme, dass die Zahlen 3,7,12 & 40 gehäuft in der Bibel vorkommen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Um dich bei deinen Studien zu unterstützen habe ich mal im Suchfeld auf

Bibelserver.de

die Zahlwörter eingegeben. Je nach Bibelübersetzung (von mr die Elberfelder bevorzugt) ergeben sich folgende Häufigkeiten

2 = 735x
3 = 366x
4 = 266x
5 = 118x
6 = 92x
7 = 376
8 = 164x
9 = 22x
10 = 193x
11 = 31x
12 = 125x
40 = 82x

Die "eins" habe ich bewusst weggelassen, da es ja nicht nur ein Zahlwort ist.

Eine Deutung der Zahlensymbolik hier:

https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article\_id=122

Suche Gott, finde die Wahrheit und das ewige Leben, Jesus Christus. Lies die Bibel und gute Bibelkommentare. 

Suchen mit Angabe der Häufigkeit der in der Bibel vorkommenden Wörter auch auf

https://www.bibelkommentare.de/bibel

Zur Hilfe deiner Studien auch Bibel mit Strongevrzeichnis

https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=studybible

Auch ind Interlineare Übersetzung

http://www.bibelseiten.de/bibel\_online.html

Gottes Segen dir!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorg Dir mal Hans A. Hutmacher, Symbolik der biblischen Zahlen und Zeiten. Schöningh, 1993

Er befasst sich u.a. mit den Zahlenwerten des hebräischen Alphabets.

Der Gottesname JHWH hat z.B. den Zahlenwert 10+5+6+5=26

Und er schreibt: "So ist es kein Zufall, daß Mose, dem der Gottesname geoffenbart wurde, als Nachkomme des Adam im 26. Geschlecht gezählt wird (vgl. 1. Chr. 1-4.25; 5,27-29). ... Diese offenbarenden Zahl 26 ... ist auch in verschiedenen Varianten anzutreffen."

Andere wichtige Zahlen, die sich von Gottesnahmen herleiten: 86 von "Elohim", 31 von der Kurzform "El", 65 von "Adonai"

Die Kurzform des Heiligen Namens hat den Zahlwert 15. Deswegen darf auch im profanen Rechnen diese Zahl nicht wie gewöhnlich JH geschrieben (10+5), sondern als 9+6.

Wenn Dich solche Fragen interessieren sollten, ist das Buch eine wahre Fundgrube. Und vielleicht findest Du darin eine ganz andere Antwort auf Deine Frage, als nur auf diese wenigen Zahlen bezogen.

https://www.amazon.de/Symbolik-biblischen-Zahlen-Zeiten-Hutmacher/dp/3506739670/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es fehlen noch die 10 und die 70.

Beachte, dass im Alten Orient und in der griechischen Antike die Zahlensymbolik eine größere Rolle spielte als im alten Israel, einfach weil Glücks- und Unglückszahlen im Polytheismus eine wesentlich größere Bedeutung hatten und haben.

Ansonsten kannst Du zu den Zahlen in der Bibel hier was finden:

https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=comment&comment_id=332

Da siehst Du z. B., dass die 7 auch nicht häufiger vorkommt als bspw. die 3.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Metaviews
10.02.2017, 14:48

Im Gegensatz zur Zahl 3 ist die Zahl 7 in der Bibel allerdings von struktureller Bedeutung. Sie nimmt in der symbolischen Betrachtung der Bibel eine ähnliche Stellung ein wie die Zahl 7 im Periodischen System der Elemente, nämlich als ordnender Faktor.

Beispiel: Die sieben Schöpfungstage definieren sieben grundsätzliche Bedeutungsfelder, die immer wieder in der Bibel durch Gleichnisse, Geschichten usw. illustriert werden.

0

Bin zwar weder Theologiestudent noch Lutheraner, soviel weiß ich aber: Die Sieben und die Vier sind von besonderer Bedeutung. Die Bibel beginnt mit dem 7tägigen Schöpfungsbericht und endet mit der vierseitigen Heiligen Stadt.

Die 12 ist oft ein Symbol für die 12 Stämme Israel, im erweiterten Sinn ein Symbol für die ganze Menschheit.

Über die Zahlensymbolik (nicht etwa Zahlenmystik) ließe sich ein ganzes Buch schreiben, das ist in ein paar Zeilen nicht zu beantworten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in der Tat so. Die 4 fehlt noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja tatsächlich haben die von dir genannten Zahlen in der Bibel eine tiefere Bedeutung:

4 = Ganzheit oder Universalität (Jesaja 11:12, Daniel 8:8)

6 = Unvollkommenheit ("eines Menschen Zahl" in Offenbarung 13:18, hier wird die 6 bis zur dritten Stufe gesteigert, erscheint neben der Einerstelle auch an der Zehner- und Hunderterstelle) 

7 = Vollständigkeit (3. Mose 4-6; Hebräer 9:24-26)

10 = Vollständigkeit (wie die 7, allerdings wenn sie zusammen erwähnt werden ist die Zahl 7 der 10 übergeordnet

12 = scheint eine vollständige, ausgeglichene und von Gott gegründete Einrichtung darzustellen (1. Mose 35:22; 49:28)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre wohl eher eine Frage für Sprachwissenschaftler oder Statistiker.

Theolodingsbums werden dir nur erzählen, was sie inbrünstig glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?