Theologie basierend auf den Islam?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei islamischer Theologie fällt mir als erstes natürlich Lehramt ein oder eine Tätigkeit als Imam beziehungsweise Seelsorger. Aber es gibt sicher auch Möglichkeiten als Quereinsteiger in der Flüchtlingshilfe oder der Integration, der Prävention gegen (gewalttätigen) Fundamentalismus etc. Sehr beeindruckt bin ich von Husamuddin Meyer, der als Seelsorger in die Gefängnisse geht und versucht, dort junge Menschen davon abzuhalten, in die Radikalität abzugleiten.

An welche Uni gehst du denn?

Schau auch hier:

http://offene-religionspolitik.de/auf-welche-berufe-bereitet-das-studium-der-islamischen-theologie-vor-gastbeitrag-von-samet-balci/

oder hier Punkt 6:

https://www.uni-muenster.de/ZIT/Studium/studium\_islamische\_theologie\_ba.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Subhanallah61 11.03.2016, 19:17

Zentrum für islamische Theologie Münster hab ich im Visier, wie du schon da oben verlinkt hast.
Diese Uni gefällt mir sehr, ich hab mich bis jetzt auch nur dort informiert, auch in Tübingen aber das ist mir zu weit weg.

0
Dummie42 11.03.2016, 19:19
@Subhanallah61

Herr Khorchide imponiert mir sehr. Ich habe schon viel von ihm gelesen (Gerade eben ein Streitgespräch zischen ihm und Herrn Abdel Samad) und kann nur sagen, Hut ab.

3
schnah 12.03.2016, 15:03
@Subhanallah61

Khorchide hat nichts mit dem Islam zu tun, er ist kein Muslim, selbst wenn er dies behauptet. 

1
earnest 13.03.2016, 11:40
@schnah

Das ist völliger Unfug, schnah. Nicht DU entscheidest, wer Muslim ist und wer nicht.

1

Als jemand, der das studiert.

Nein, es existieren keinerlei Berufsaussichten. Lehramt kannst du knicken, da der sogennannte flächendeckende islamische Religionsunterricht in Niedersachsen zwei Stellen beträgt.

Eine volle Stelle verteilt sich auf bis zu 10 Schulen, allein das Fahren macht dich verrückt, selbst wenn es die Stellen gäbe, was es nicht tut.

Die Vereine haben schlicht nicht die finanziellen Mittel, Imame zu beschäftigen, die die es gibt werden von der türkischen Regierun bezahlt und sind türkische Beamte, haben also in der Türkei studiert.

Zusammengefasst "Islamische Theologie" ist ein Hobby und kein Beruf.

Noch kurz zu Münster, damit stichst du in ein Wespennest. die Vereine veruschen seit Jahren Khorchidee abzusägen, viele Studenten sind aus Münster geflohen, weil sie den Zorn der Vereine fürchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nach Münster willst, solltest du dich auch über Khorchide und seinen Vorgänger informieren. Die haben einen großen Einfluss auf diesen Studiengang, bedenke dies bei deiner Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Subhanallah61 12.03.2016, 10:14

Ich hab drüber vieles gehört, nur negatives.
Wenn ich mir das jedes Mal so anhöre, vergeht mir der Spaß am Studium, ich möchte später was gelernt haben und nicht das mir da noch zusätzlich irgendwelche Vögel ihre Lebensgeschichte mit einbringen.
Ich erkundige mich bereits über andere Universitäten, Münster war eher ne Wahl von vielen, da die Seite so vielversprechend aussieht etc.

0
earnest 13.03.2016, 11:38
@Subhanallah61

Auch ich hab viel darüber gehört und gelesen - allerdings nur Positives.

Die "Vögel" sitzen anderswo.

1
MeinStudiengang 02.05.2016, 16:20
@Subhanallah61

Hallo


ich weiss nicht, nach welchen Kriterien du suchst, aber du koenntest nach ,,Islamische Akademie Deutschland" googeln oder/und nach
,,Institut für Human- und Islamwissenschaften" oder wenn du auch an einem Online-Studium interessiert bist kannst du auch hier schauen (Al-Mustafa Open University) dortkannst du mal auf die Links ,,ACADEMIC DEPATMENTS" und ,,COURSES" gehen
und schauen, ob dir das zusagt, sonst kannst du auch ein
Kurzzeitstudium im Ausland testen (so ein Kurzzeitstudium wir induviduel nach Beduerfnissen und Interesse zu sammengestellt und kann ein paar Wochen bis ein paar Monaten dauern) dazu nach Folgendem googeln ,,Institute of Short Term Educations and Sabbaticals" und dort unter anderem auf die Links ,,course details" und ,,Educational Packages" schauen, allerdings bietet auch die Al-Mustafa Open University, ein Kurzzeitstudium neben einigen anderen Studiengaengen an!!!

Viel Erfolg

0
furkansel 12.03.2016, 23:52

Okay das ist gut, wollte dich nur darauf hinweisen. Viel Erfolg bei deiner Suche!

0

Es gibt gar keine islamische Theologie. Theologie ist ein christlicher Begriff. Natürlich sind aber Islamstudien möglich.

Zu den Berufsaussichten lässt sich sagen, dass etwa 60 % der saudiarabischen Studenten Islam studieren. Die meisten davon gehen anschliessend zur Religionspolizei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ich dir nicht empfehlen. In den Westlichen Ländern,  wird der Islam nach ihrer Auffassung gelehrt, vieles was man hört ist eine Auffassung des "Euro Islams" . Man versucht den Islam nach seinen Vorstellungen zu lehren, siehe Khorchide. So jemand wie Khorchide soll den gesamten Islam Unterricht lehren mit seinen verdorbenen Vorstellungen, wie es gibt keine Hölle oder die Sharia gibt es nicht etc.. Man erkennt die Agenda des Westens, nämlich den Islam nach ihren ermessen zu formen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Subhanallah61 12.03.2016, 19:34

Dann muss ich wohl eine andere Uni suchen, oder irgendwas im sozialen Bereich wo Religion auch eine Rolle hat.

0
Dummie42 13.03.2016, 16:30
@Subhanallah61

@Subhanallah Du wirst in Deutschland keine Uni finden, die Islam nach dem grausamen wahhabitischem Zerrbild unterrichtet, wie es schnah anscheinend vorschwebt.

Bitte setzte dich erst mal mit dem barmherzigen Islam ernsthaft auseinander, statt dich hier von einem offensichtlichen Fundamentalisten verführen zu lassen.

1
earnest 13.03.2016, 11:36

Du verbreitest hier reine Ideologie. Ich vermute mal: Du hast dich mit Khorchide nicht selbst auseinandergesetzt und plapperst nur Gehörtes nach.

Oder du bist ein betonharter Fundamenalist, der für keinerlei Neues empfänglich ist.

Dein Gerede von "verdorbenen Vorstellungen" lässt darauf schließen, dass sogar BEIDES der Fall sein könnte.

0

Was möchtest Du wissen?