Thema: Spielsucht (Geld)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Mountenbikerin,

hier kann ich Dir aus eigener, leidvoller Erfahrung berichten. Ich selbst war jahrelang den Verlockungen der Spielautomaten (Spielhallen) verfallen und habe alle damit verbundenen persönlichen Dramen erlebt und erlitten. Ich gehe davon aus, dass Du Deinem Freund helfen möchtest. Das wird - offen gesagt - sehr schwierig! Die Erkenntnis, ein Suchtproblem zu haben, kann nur der Betroffene selbst erschließen und bis er dieses tut, muss meistens schon sehr viel passiert sein. Nach meiner Erfahrung geschieht das erst, wenn die wirtschaftliche und persönliche Lage komplett aussichtslos ist und der Spielsüchtige in keiner Weise mehr ein noch aus weiß. So lange zumindest gelegentlich noch irgendwelche Geldquellen vorhanden sind und Möglichkeiten, die saubere Fassade nach aussen hin aufrecht zu erhalten, wird Dein Freund dieses vermutlich für sich nutzen. Er wird keine Notwendigkeit sehen, etwas an seinem Verhalten zu ändern. Das Problem ist, dass der Spieler sein Verhalten nicht als problematisch erlebt, bzw. diese Erkenntnis erst zulässt, wenn das Geld komplett verspielt ist. Dann hält die Einsicht aber auch nur bis zum nächsten Gehaltseingang an, der dann gewöhnlich bereits am Monatsersten in die nächste Halle getragen wird. Ich selbst habe die Spielerei erfolgreich beendet, indem ich mich  in allen mir bekannten Spielhallen der Umgebung freiweillig gesperrt habe. Dies müssen die Betreiber zwar nicht tun, weil es hierfür, was Spielhallen betrifft, kein Gesetz gibt. Aber mich hat die unangenehme Vorstellung von weiteren Besuchen abgehalten, dort (möglichst noch vor Zeugen) rausgeworfen zu werden. Ich hätte diesen einfachen Schriftt nur schon viele Jahre früher tun sollen, als noch nicht der Gegenwert einer Eigentumswohnung verdaddelt war. Aber zurück zu Deiner Frage. Du solltest mit Deinem Freund ein vertrauliches und ernstes Gespräch führen und im klar sagen, welchen Verdacht Du hast. Sei dabei behutsam und mach ihm keine Vorwürfe. Mache deutlich, dass Du ihm helfen möchtest (aber bitte nicht mit Geld oder Bürgschaften). Du solltest auch deutlich machen, dass Du nicht angelogen werden möchtest und eine nachvollziehbare Erklärung für die finanziellen Engpässe haben möchtest. Ist diese Freundschaft wirklich etwas wert, wird er Dir darauf antworten und Du wirst einschätzen können, was von seinen Antworten zu halten ist. Wenn Du den Verdacht hast, dass er weiterhin nicht mit der Wahrheit rüberkommt, solltest Du mit dem Ende der Freundschaft drohen. Vielleicht rüttelt ihn das wach. Wenn er auch darauf nicht reagiert, würde ich mich an Deiner Stelle zurückziehen. Du kannst dann nicht helfen. Es ist eine schlimme Krankheit, aber die Initiative muss vom Betroffenen ausgehen. Hilfreich wäre noch, wenn Du mitteilen würdest, um welche Art Spielsucht es geht (Spielhalle, Casiono, Glücksspiel, Internet). Aber möglicher Weise ist Dir das ja auch bis jetzt nicht bekannt.

ja ich war mal Spielsüchtig;-)

 

durch Leistungssport, Freunde und viel Lebenswillen bin ich diesen Laster recht schnell losgworden;-)

 

Zudem hab ich mir Zuhause nen Spielautomaten gekauft , der Schlüssel war bei Freunden gut verschlossen, sodass der nächste Urlaub bzw die Schulden wieder recht schnell reingeholt waren....

 

Wende dich direkt an eine Suchtberastungstelle, die helfen auch Freunden von Angehörigen!

Leihe keinem Spieler Geld, das entfacht erst recht die Sucht!"

Spielsucht ist meiner Meinung nach so eine Sache. Man darf die Menschen damit nicht direkt konfrontieren, weil sie ja meist selber davon überzeugt sind, das sie eben nicht süchtig sind und es völlig unter Kontrolle haben und daher meist sehr aggressiv auf dieses Thema reagieren. Ich an deiner Stelle würde es indirekt darauf ansprechen. Auch wenn es vielleicht etwas doof klingen mag. Ich würde in gewisser Weise Interesse Vorspielen, weil dadurch kommst du mit ihm überhaupt ins Gespräch in Bezug auf dieses Thema. Danach würde ich ganz normale Fragen stellen wie z.B "wann hast du das letzte Mal was gewonnen? Wie viel hast du vielleicht gewonnen? Wie viel hast du eingesetzt? Und wie oft geht er spielen?". Dann musst du ihn irgendwie dezent beibringen das es zu viel ist und es in einer sucht enden kann (was es ja anscheinend schon ist aber er selbst nicht einsehen will). Anschließend würde ich ihn mal im allgemeinen erzählen was so die Symptome für eine Spielsucht sind, jedoch würde ich die Symptome auf seinen Verhalten anpassen! Dann wird er hoffentlich die Symptome mit seinen Verhalten vergleichen (die natürlich darauf zutreffen, weil du sie ja darauf angepasst hast) und dann wird hoffentlich bemerken das er süchtig ist. Denn jemanden zu helfen der süchtig ist und es selber nicht einsieht und vielleicht auch gar keine Hilfe benötigt (natürlich nur in seinen Augen) ist sehr schwer. Probiere ihn irgendwie auch wenn es vielleicht wirklich sch***e ist, ihn vieles indirekt zu erzählen damit er selbst bemerkt was los ist! Am besten niemals das Wort Spielsucht im direkten Bezug auf seine Person benutzen! Immer auf die Allgemeinheit. Doch wie gesagt die Symptome einer Spielsucht auf sein Verhalten anpassen. Ich hoffe, das ich dir helfen konnte. 😊

was tun gegen spielsucht ( spielhalle )

mein sohn leidet an der spielsucht. er geht in spielhallen und verspielt dort sein geld. er ist 22 jahre alt und hat nun schon seit 5 jahren diese spielsucht. selbstverständlich auch viele schulden. ich hoffe ihr habt vielleicht ideen wie ich ihn daraus helfen kann lg nina

...zur Frage

Motivationsbilder/Sprüche bei Spielsucht

Hey, also ich stell hier mal erst die frage, und dann darunter den text dazu, damit ihr nicht soviel lesen müsst, wenn ihr nicht wollt xD

Frage: kennt ihr irgendwelche bilder oder sprüche, die ich mir irgendwo hinhängen kann, um nichtmehr ins casino zu gehen?

also letztes jahr war ich mit ein paar freunden sehr oft im casino (spielothek) und habe auch zu viel geld verspielt, hatte sogar schulden.. mittlerweile sind die aber weg, und vor ein paar wochen sind wir nach monaten mal wieder gegangen. jetzt waren wir schonwieder 5 mal seit dem, und wollen aber eigentlich auch garnichtmehr.. aber wir sind leider etwas anfällig für diese sucht. hatte als ich nicht gespielt habe so viel geld zur verfügung, und jetzt habe ich angst, dass es schonwieder so anfängt, dass ich garnichtsmehr habe, und schulden mache. also wie oben gefragt, wisst ihr irgendwelche motivationsbilder oder so, was ich als hintergrundbild vom handy nehmen könnte, was wirklich hilft?

...zur Frage

Spielsüchtig -

Ich bin spielsüchtig und brauche dringend Hilfe. Ich will aufhören, doch das schaffe ich nicht. Es fällt mir schwer, darüber zu reden. Das Ganze hat vor 6 Monaten angefangen. Ausschlaggebend war die Kündigung im Job. Hinzu kommt, dass ich sehr knapp bei Kasse war. Ich konnte die Miete nicht mehr bezahlen. Nun ist mein Konto im Minus. Ich habe 4.000 € Schulden, esse nichts, trinke nichts. Mein Leben neigt sich dem Ende zu. Ich möchte eine Spielsucht-Therapie machen. Wie lange dauert die Therapie? Gibt es andere Möglichkeiten, die Sucht zu besiegen?

...zur Frage

Spielsucht des Mannes

Ich weiß nicht mehr weiter. Mein Mann ist spielsüchtig seit mehr als drei Jahren. Mittlerweile haben sich Schulden angehäuft und auch den Monat ist das Geld schon wieder weg. Wir haben zwei Kinder. Ich drohte des öfteren mit Trennung alles hilft nix. Und die Tatsache das es ne sucht ist lässt nicht alles entschuldigen. Er ist absolut nicht bereit sich helfen zu lassen. Er schafft das alleine und einen Tag später ist er wieder da drin. Vor einer Trennung hab ich Angst denn mittlerweile sind due Schulden so hoch das es mit einem Gehalt gar nicht gehen würde. Und Kredite laufen leider auf uns beide. :-( Ob ich ihn noch Liebe? Schon aber es wird alles immer schwerer.

...zur Frage

Wie soll es nun für mich weiter gehen?

Es geht um so vieles das ich in meinem Leben bis jetzt falsch gemacht habe.

Lügen....Lügen..Lügen..aber auch Angst !

Ich habe meine Familie so oft angelogen ..Alle denken ich habe eine fast abgeschlossene Ausbildung ..dabei habe ich meine Prüfung nicht geschafft ...Ich habe so viel Geld von meiner Schwester aus dem Konto genommen weil ich mein eigenes Geld ausgegeben habe bis jetzt sind es 3000 Euro die ich ihr genommen habe.

Meine Eltern wissen nun alles von den Lügen und das ich das Geld von meiner Schwester genommen hab ..ich hatte so vieles zu bezahlen ich wusste nicht mit was ich alles bezahlen sollte...

Jetzt wollen sie nächste Woche mit mir reden und ich habe jetzt einfach schon solche Bauchschmerzen weil ich weiß, dass der Tag der schlimmste meines Lebens wird.

Die Menschen die mir am meisten vertraut und mich lieben habe ich enttäuscht...

Ich fühle mich so schrecklich!!

Ich habe nur Gedanken die mir sagen das mein Leben kein Sinn mehr macht !!

Ich habe so Angst ..Angst zu hören wie sehr alle von mir enttäuscht sind ..ich kann nicht davon weg laufen ...

Nun kommt die ganze Wahrheit auf dem Tisch ..Niemand wird mir mehr vertrauen ..Niemand ..

...zur Frage

Was tun? Spielsucht ganzes Geld für den Monat weg!

Ich habe heute einen großen Fehler gemacht. Ich bin leider spielsüchtig und habe mein ganzes Geld für den Monat verspielt. Was soll ich jetzt machen. Ich möchte auf jeden fall eine Therapie machen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?