Thema: Railgun, Volt und Kondensatoren?

2 Antworten

die spannungsfestigkeit des kondensators ist wichtig, damit er keinen kurzschluss kriegt. so ein kondensator sollte eine spannungsfestigkeit aufweisen, die mindestes 1,5 mal höher ist, als die nennspannung. bei wechselspannung mindestens 2 mal höher.

das andere ist die kapazität, sie gibt an, wie viel energie son kondensator speichern kann. vergleichbar mit den mAh eines Akkus.

ich gehe mal davon aus, dass wenn der wahnsinnige wissenschaftler der da bei youtube über eine railgun philosophiert hat, neben den teschnischen daten der bauteile noch das ein oder andere wichtige deteil verschwiegen hat.

deshalb rate ich dir DRINGEND von deinem vorhaben ab, nicht dass du noch einen auf Heiz Doofenschmirz machst und dein Inator dir um die Ohren fliegt.

versteh mich nicht falsch, aber hier laufen schon genügend wahnsinnige herum. einer fragte mal, dass in einer anleitung für eine railgun was von einer "non conducting plastic pipe" die rede sei. er fragte allen ernstes, ob man statt dessen nicht ein aluminiumrohr verwenden könne.

lg, Anna

Danke für die Antwort!

Werde es mir zu Herzen nehmen und  es nicht selber ausprobieren, stadessen mich erstmal lieber weiter über solche interesanten Dinge belesen. :D

0

Die Kapazität (in Farad (abgekürzt: F)) bestimmt, wieviel Energie bereit steht...

Eine hohe Spannung erleichtert wohl die Umwandlung in Bewegungs-Energie... Ich kann mir daher nicht vorstellen, dass man mit 3V Kondensatoren glücklich wird...

Ich kann mir aber auch nich vorstellen, dass n Laie mit 400V glücklich wird... Da sollte man doch mit etwas Einfacherem anfangen... z. B. Computer-gesteuerte bunte LED Beleuchtung, die ja auch sehr viel mit Leistungs-Elektronik zu tun hat...

kann ich mit den folgenden elektronischen bauteilen was bauen, z.b. einen audioverstärker?

Hallo, Ich habe folgende teile zur Verfügung und möchte daraus etw. Bauen/basteln, wenn möglich einen kleinen audioverstärker an den ich mein handy anschließen kann und einen 1watt Lautsprecher.

Kondensatoren:

5mal 6, 3v 3300 uF

3mal 16v 1500 uF

8mal 6, 3v 1000 uF

3mal 10v 100uF

3mal 6, 3v 100uF

2mal 16v 47 uF

2mal 10v 330uF

4mal 25v 10uF

1mal 25v 22 uF

Sonstiges:

Lautstärkeregler mit aufschrift 15A20KOHMX2R

Transistor UTC 78LO5 SLT

Unbekannte teile (siehe bild 2)

Wiederstände kann ich noch besorgen, habe noch ein paar mit 150 OHM

Ich hoffe ihr könnt mir helfen:)

...zur Frage

Mobile Musikanlage selber bauen - Welche Batterie?

Moin moin! Schonmal vorab, ich hab von dem Thema wenig bis keine Ahnung, aber was nicht ist kann ja noch werden. Ich habe vor, für ein paar schöne Sommertage im Park eine Musikanlage zu basteln, bestehend aus:

Mini-Endstufe:

Drall EN4

http://www.amazon.de/Mini-Endstufe-Verstärker-Wohnungen-Motoroller-MP3-Player/dp/B0081BFVJU

Lautsprecher:

Visaton BG 17 - 8 Ohm

Und halt einer Batterie. So weit ich das verstanden habe macht eine 12V Batterie am meisten Sinn, aber worauf muss ich da achten bzw. wie schließe ich diese am besten an die Endstufe an? Liebe Grüße und danke schonmal :-)

...zur Frage

Festspannungsregler 7805 welche Kondensatoren?

Hey.

Ich will ein Midi Controller selber bauen. Der ATMega benötigt 5V und ich würde ihn gerne mit einer 9V Batterie betreiben. Das ist dass Datenblatt zu dem 7805.

http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/175000-199999/179205-da-01-en-SPANNUNGSREGLER_IC_L7805CV__TO_220__STM.pdf (Seite 28)

in dem Datenblatt steht das ich ein 0,33uF an den Eingang setzten soll und ein 0,1uF an den Ausgang. Dazu kommt noch eine Diode an Ein- und Ausgang. Ich habe aber auch Tutorials gefunden wo zum Beispiel "2x 10 uF capacitors" oder "1x 100uF | 1x 1uF" genommen werden. Kann mir jemand erklären warum das so ist und was nun das richtige ist? Und kann man das überhaupt mit einer 9V Batterie betreiben?

Danke ^^

...zur Frage

Welcher Entstörkondensator ist richtig?

Hallo, Community,

gewiss gibt es hier echte Elektronikfreaks (nicht so Fach). Es geht um den elektrischen Fußanlasser einer alten Husqvarna Nähmaschine. Dieser wurde neulich recht heiß, es roch verbrannt und eine erste Sichtprüfung ergab einen verschmorten Kondensator. Sieht man auch auf den Bildern.

Problem: es gibt diese Kondensatoren - Rifa PME 2614 0,15µF 400V - anscheinend nicht mehr zu kaufen. Kein Wunder, die Maschine ist immerhin aus dem letzten Jahrhundert ;-)

Kann ich stattdessen einen auf 300 V ausgelegten als Ersatz nehmen? Den hier beispielsweise:

http://www.ebay.de/itm/VISHAY-F1774-415-3264-0-15-F-300V-150nF-uF-Kondensator-Entstorkondensator-C82-/250995616233?hash=item3a708129e9:g:OFYAAOSwzgRWwELz

Oder andere Vorschläge?
Falls möglich, bitte mit Link zum Produkt.

Danke!

...zur Frage

Riesiger Teilchenbeschleuniger um die Erde um Raumschiffe nahe Lichtgeschw. zu bringen?

Warum baut man keinen Teilchenbeschleuniger um die Erde, bzw. installiert in richtigen Abständen Magnetfelder knapp über der Atmosphäre, um Raumschiffe, wie durch einen Teilchenbeschleuniger, auf nahe Lichtgeschw. zu beschleunigen und dann auf eine bestimmte Route "rauszuschießen"? Die Magnetfelder müssten dann natürlich elektronisch schnell versetzt werden, wenn einmal die Erde Umkreisen nicht reicht um gewünschte Geschwindigkeiten bei humaner Beschleunigung zu erreichen. Zudem müsste auch eine Kraft (el.magnetisch) wirken und ständig angepasst werden um der Radialkraft vorerst entgegenzuwirken bzw. das Raumschiff auf einer fixen Bahn zu halten. Ich denke um einen solchen Durchbruch zu verwirklichen wird kein Aufwand gescheut. Wo seht ihr den kleinsten begrenzenden Faktor bei dem Modell bzw. wo sind die Grenzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?