Was versteht ihr unter Freiheit?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du das in Ethik behandelst, dann lese dir mal etwas von Aristoteles und Kant zu dem thema durch :)

Mein persönliches Verständnis von Freiheit: Im Rahmen der gesellschaftlichen Gegebenheiten in denen ich mich befinde das machen, was ich machen möchte ohne dabei aus diesem Rahmen auszubrechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht durch die gesellschaftliche Norm eingeschränkt, aber an den gesellschaftlichen Regeln orientiert, zu tun, denken, sagen was ich will.
Sprich: nicht von anderen eingeschränkt, aber Regelkonform zu tun was ich will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich ist Freiheit , Dinge tun zu können, die ich tun möchte , 

eigene Ideen verwirklichen zu können,  sagen , fragen und lesen zu dürfen, was ich möchte, Kunst erleben, oder schaffen zu dürfen. 

Dabei  selbstverständlich immer die Freiheit und Persönlichkeit der Mitmenschen achtend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pyramesse27
08.08.2016, 20:14

Das Nachgehen gerade von persönlichen Interessen ist eine verinnerlichte Beeinflussung.Die Interessen der Mitmenschen zu achten wäre eine weitere Beeinflussung und sagen Dir, was Du tun sollst.Freiheit ist nur ein Gefühl ,das zu einem Trugschluss führt und kein Zustand,das durch für Dich positive Einflüsse entsteht. Gruß

0

Für mein Handeln toleriert und respektiert zu werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist Freiheit?

»Die erste Freiheit

besteht im Freisein von
Verbrechen...

Wenn einer mit diesen
Vergehen nichts zu tun hat ...,

beginnt er sein Haupt zur
Freiheit zu erheben,

aber das ist erst der Anfang
der Freiheit,

nicht die vollkommene
Freiheit«.

Augustinus

Die eigentliche Freiheit

ist mächtig.

Sie hat die Kraft,

zu tun, was sie eigentlich
will.

Der Mensch ist gut
geschaffen.

Was der Mensch eigentlich
will,

ist darum das Gute.

Wer es schafft,

sein Handeln am Guten zu
orientieren,

der ist wirklich frei.

Gott will den Menschen nicht
einengen.

Das wäre ein falsches
Gottesbild.

Im Gegenteil,

Gott will den Menschen frei
machen.

Wer ist freier:

Derjenige, der in ein Casino
gehen darf

und dort sein gesamtes
Monatsgehalt verspielt;

oder derjenige,

der innerlich frei von
Spielsucht ist

und über sein Monatsgehalt
vernünftig verfügen kann?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freiheit ist nur ein Gefühl und kein Zustand,das daraus resultiert, anstatt von schlechten auf einmal von positiven Einflüssen beherrscht zu werden. Freiheit als Begriff ist nur eine Fata Morgana,in Wirklichkeit handelt es sich um Privilegien auf allen Ebenen menschlichen Daseins. Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?