Thema Fast Food in Deutsch? Was tun wegen Essstörung?

4 Antworten

mach eine therapie.

und mach einfach deine aufgaben.

die lehrerin muss nicht wegen deiner essstörung für dich was extra machen oder deswegen auf dich rücksicht nehmen.

ausserdem ist eine solche konfrontationssituation alles andere als schädlich. im gegenteil.

also setz dich mit dem thema auseinander. irgendwann kommt auch wieder was anderes dran.

aber du solltest dir wirklich helfen lassen - angeblich bist du ja in therapie - was ich dir nicht so wirklich abnehmen kann. mitleid ist jedenfalls völlig fehl am platz. das macht es nur schlimmer.

Ich bin bei einer Psychologin, werde ärztlich betreut und wurde für eine Klinik für Essstörungen angemeldet.

0
@fairytail02

dann solltest du das einfach aushalten und dich am unterricht beteiligen.

und dein vater sollte bescheid wissen. nicht nur deine mutter.

0

Ihr werdet bestimmt nicht wochenlang das eine Thema haben. Einfach aushalten würde ich sagen. Ansonsten sprich die Lehrerin an und sag ihr von deiner Problematik. Eventuell kann sie das Thema schneller abwickeln oder ein anderes Thema nehmen.

Okay, danke. Das werde ich gleich morgen machen.

0

rede mit deinen Arzt darüber vielleicht kann man dich in dem Fach reinstellen lassen

Ich habe erst Anfang nächsten Monats wieder einen Termin bei ihm.

0
@fairytail02

freistellen meinte ich ...kannst vielleicht auch eher mal hingehen ... kannst auch mit deiner Lehrerin unter 4 Augen darüber reden

0
@donmaster

Wenn ich mich traue und die Situation passt werde ich wahrscheinlich morgen mal mit ihr darüber reden. Wenn ich im Unterricht mal wirklich anfange zu weinen hat sich das mit "wenn die situation passt" wahrscheinlich sowieso erledigt.

0

Fast Food. Bitte helfen?

Hey,
Könnt ihr mir bitte sagen wie ihr argumentieren würdet, wenn jemand sagt „Fast Food tötet Tiere“? Eure Position wäre dann, dass ihr für fast Food seid. Was würdest ihr sagen um euch zu verteidigen?

Danke im Voraus

...zur Frage

Fast food ,gliederung?

Ich mache eine gfs zum thema fast food was könnte man als gliederung machen außer :Restaurants,ursachen,nährwerte, zielgruppen

...zur Frage

Ich mache mir Sorgen um sie, Anorexie, Magersucht?

Hallo erstmal, Ich wohne mit meinem Bruder, meinem Vater, seine Freundin und deren 2 Töchter in einer Wohnung. Im September ist zuerst die Mutter mit der jüngsten Tochter(9) aus einem anderen Land zu uns gezogen. Am Donnerstag letzte Woche kam dann die ältere Tochter (13) dazu. Sie bereitet mir große Sorgen! Sie ist plötzlich Vegetarierin und zu dem isst sie fast nichts! Ich beobachte das seit sie da ist. Diese Woche isst sie nur Gemüse, hat sie gesagt. Ich dachte mir, das hält sie niemals durch, doch alles, was sie diese Woche gegessen und getrunken hat, waren: Salat ohne Dressing, Tomaten, Käse light, Wasser und Cola zero. Zudem macht sie viel Sport:Hauptsächlich Fahrrad fahren. Sie ist dünner und größer als ich (17,164cm,48kg). Ihre Mutter hat mit ihr schon geredet und ihr die Folgen erklärt, jedoch interessiert sie das nicht und meint, sie hätte keine Essstörung. Jedoch kenne ich mich etwas mit dem Thema aus und weiß, dass Betroffene, vor allem am Anfang, nicht einmal selbst wissen, dass ihr Verhalten gestört ist. Sie möchte auch nicht, dass man Witze darüber macht und sigar als es bei meiner Oma über leckere Torten gab, hat sie nur ein paar Scheiben Gurken gegessen. Ich kann mit ihr nicht reden, weil sie fast kein Deutsch kann und englisch auch nicht... Was kann ich tun oder was sagt ihr zu meiner Situation? Es beschäftigt mich bis in den Schlaf :( Mit Anorexie ist wirklich nicht zu spaßen, es macht mich dermaßen fertig, eine Person so zu sehen. Natürlich sieht sie nicht so dünn aus, wie die typischen Bilder im Internet, aber dürr sein ist ja auch nur eine Auswirkung von der Krankheit... Helft mir!!

...zur Frage

Hab was richtig dummes gesagt....

Meine Freundin war mal ein halbes Jahr in einer speziellen Klinik weil sie eine Essstörung hatte (bevor wir uns kennengelernt haben). Eben hat sie wieder davon gesprochen wie schrecklich das Gefühl war und wie froh sie ist, dass die Zeit vorbei ist und dann hab ich unüberlegt gesagt: "Dann wird man wenigstens nicht so fett".

Ich weiß, dass das schon fast menschenverachtend ist und es ist auch gar nicht meine Meinung, ich kümmere mich eigentlich sehr wenig um das Gewicht von Leuten, aber ich wollte in dem Moment einfach irgendetwas sagen, um die Krankheit zu verharmlosen, damit sie sich nicht so schlecht fühlt. Sie war erschrocken aber hat nichts mehr dazu gesagt, aber ich habe ihr angemerkt, dass das Ganze sie geschockt hat.

Ich befürchte jetzt, dass sie denkt ich würde am liebsten wollen sie würde das wieder bekommen damit sie dünner wird :((

Bitte helft mir, wie kann ich das Thema wieder ansprechen und was soll ich sagen? Bitte sagt mir nicht weiter, wie schrecklich meine Aussage war, das weiß ich selbst..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?