Thema auto neu oder gebraucht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kommt auf die Baureihe an.

Wenn es die "alte" noch bis 2002 gebaute Baureihe RD ist, wären 2.000 € ein sehr gutes Angebot - das Modell ist mit dem heutigen Autogeschmack nur schwer zu vereinbaren, wird es aber wohl auch nicht zum Klassiker schaffen.

Wenn es dagegen ein GK mit guter Pflege ist, könntest Du mit etwas Geduld noch etwas mehr herausholen...

Da viele dieses Modell nicht "auf dem Schirm" haben, solltest Du den Wagen nicht nur online inserieren, sondern auch mit einem Zettel in der Scheibe an einer gut sichtbaren Stelle parken.

2000 Euro ist in Ordnung, viel mehr wirst du bei einem Verkauf auch nicht erreichen. Ist halt nicht sehr beliebt und die Laufleistung und das Alter tun ihr übriges...

Nun will ich dich gerne mal wieder etwas fröhlicher stimmen. Der Preis von 2.000,- Euro ist für mich auch schon unterste Grenze. Zwischen 2.500,- und 3.000,- Euro sollte er schon liegen. Ich vermute aber mal, es handelt sich um einen 2,7 V6. Darin liegt halt das Problem. Ein junger Fahranfänger hat damit meist Schwierigkeiten es auch monatlich unterhalten zu können. Wirkliche Liebhaber gibt es wenige, aber dennoch ist es schon ein Liebhaberauto. Diesen vernünftig zu verkaufen dauert halt so seine Zeit. Kann durchaus auch 3 Monate sein.

Wenn du dir einen Neuwagen leisten kannst, dann suche dir eine Marke die z.Zt. Eintauschprämien für Gebrauchtwagen anbietet.

Das dir ein Händler normal weniger zahlt ist doch ok. Immerhin will er beim Weiterverkauf noch etwas verdienen und er muss dazu noch 1 Jahr Gewährleistung geben. Somit kann ich die 2.00,- Euro Angebote schon verstehen.

Du musst aber auch beim Kauf das Gesamtpaket sehen und nicht nur den Ankaufpreis für dein Auto. Also Rabatt für Neuwagen, welchen Zinssatz bei der Finanzierung und dann den Ankaufpreis.

hiatu 13.08.2014, 21:32

Jupp genau der ist es ;) Kupplung ... Getriebe und Bremsen neu ! Denke auch unter 2500€ werde ich nicht gehen :( dann lasse ich ihn stehen !

0

den wagen mal bei autoscout inseriert?

kann mir aber auch nicht vorstellen ,daß du für nen 12 jahre alten hyundai viel mehr bekommst wie 2000 flocken

2000 Euro sind doch nen klasse Preis.. hallo .. was hast du erwartet???? ich würde als privatkäufer keine 1000 mehr dafür zahlen

Bei einem Händler zurücktauschen, bekommt man zwar etwas weniger (??) aber dafür ist der Wagen weg. Und Privat kann sich sehr hinauszögern

€ 2000,- ist doch super für diesen Koreaschrott, privat gibts da höchstens € 250,- denke ich, ausser Du findest einen Doofen dafür brauchste Geduld. Alternativ kannst Du die Karre ja weiter fahren, wenn die keinen Tüv mehr bekommt hat sie immer noch € 50 - 100,-- Restwert

jbinfo 13.08.2014, 15:31

Du hast nicht zufällig sehr große Vorurteile gegen asiatische Fahrzeuge ?

1
Kupferzupfer 13.08.2014, 15:45
@jbinfo

Nein, hab ich nicht. Japanische Autos sind qualitativ hochwertig, aber eben nicht innovativ, frühe Koreaner sind qualitativ mässig und Ersatzteile sind viel teurer als bei deutschen Fahrzeugen. Asiaten kopieren teure Technik und bauen dass billig nach, dabei ist es ihnen leider auch scheissegal ob sie den Fluss oder ihre Mitarbeiter vergiften wenn sie $ 10 verdienen können.

Mal im Ernst, ein Mercedes CLK aus dem Baujahr kostet auch selten mehr als € 2000,-, das Inzahlungnahmeangebot ist echt großzügig.. Der Umstand dass Du die Karre loswerden willst obwohl Du erst Geld investiert hast zeigt ja dass es auch nicht gerade Dein Traumwagen zu sein scheint, sonst würdest ihn ja weiterfahren.

0
hiatu 16.08.2014, 08:01

Nachwuchs Leute :) wird eng im Kofferraum

0

Was möchtest Du wissen?