Thema: Aufführungsrechte Theaterstücke

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Original-Werk des Original-Autors ist 70 Jahre nach Jahresende des Todesjahres gemeinfrei. Da kann auch der Verlag nichts dagegen unternehmen.

Bei Bearbeitungen eines Werkes sieht es anders aus. Der Bearbeiter erwirbt in der Regel ein eigenes Urheberrecht - dann warte man, bis der 70+ Jahre tot ist ...

... oder greife auf das Original zurück - oder auf eine ältere Bearbeitung, die den selben Bedingungen genügt und deshalb gemeinfrei ist.

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Werk wird dann gemeinfrei, nach Ablauf des Jahres, in dem sich der Tod des Urhebers zum 70. mal gejährt hat - was aber nur auf das Original zutrifft - liegt eine Bearbeitung oder Übersetzung vor, so erlangen diese ihren eigenen Schutz und das Spiel beginnt von vorne... 70 Jahre nach dem Tod des Bearbeiters oder Übersetzers...

Beispiel:

Author Sir Windsor hat 1930 ein Stück in Englisch geschrieben und verstarb am 15.10.1942 - dann ist das Werk ab Ende diesen Jahres gemeinfrei, weil sich 2012 der Tod zum 70. mal jährt.

Herr Weißnix hat 1950 von dem Buch eine Übersetzung ins deutsche verfasst - er war gerade 20 geworden und lebt heute noch - das dürftest du also nicht verwenden, da er noch die Rechte besitzt auf die Übersetzung und müsstest warten, bis er 70 Jahre dahingeschieden ist - das englische Original aber darfst du verwenden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?