Thema Ahnenforschung... gab es 2 Frauen? Doch es ist unmöglich... Wer kann das Rätsel lösen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

und was, wenn diese Berger mit einem anderen Mann verheiratet und das Kind trotzdem von deinem Sigmund war?

OK früher hat mans auch nicht so genau genommen mit den Namen, vielleicht wurde auch im Laufe der Zeit der Name so verfälscht. Wenn ich denk wie viele Varianten es von meinem Namen gab wär das nicht so abwägig.

Oder der, ders aufgeschrieben hat, ist einfach einem Irrtum unterlegen. bzw wurde dem einfach ein falscher Name gesagt.

Vielleicht war es auch einfach nur der "Hausname" und nicht der Familienname

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soraya201724
27.08.2012, 10:27

Nein, der Name ist bei uns damals einzigartig gewesen. Sigmund wanderte auch Tschechien ein und ließ den Name dann in Ö eindeutschen. Es gab also zu dieser Zeit keinen, der nicht verwandt war hier bei uns in der Steiermark.

Verfälscht glaube ich auch nicht. Der Name BERGER ist so eindeutig und hat ja nichts mit dem Namen DOPPELHOFER zu tun...

Bei den 4 ersten Kindern steht Doppelhofer und beim 5. Berger. Wenn es ein Hausname wäre, dann würde er ja auch bei den anderen Kindern so stehen...

Dank dir trotzdem!

0

Hallo Michaela, es wird sich bei Antonie Doppelhofer und Antonie Berger um dieselbe Frau handeln. Ich vermute, daß es sich bei einem der Nachnamen um einen sog. Hofnamen handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorg Dir von den Standesämtern Kopien der Einträge im Personenstandsregister. Ich habe gelernt, deutschen Standesbeamten eher zu vertrauen als Pfarrern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du nur Taufurkunden oder auch standesamtliche Urkunden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soraya201724
27.08.2012, 10:24

Von der 1. Ehe habe ich auch die Unterlagen.

0

Was möchtest Du wissen?