Thema Abtreibung...Präsentation

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Setz dich mit ProFamilie in Verbindung.Die beantworten gerne Fragen.Auch die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung hilft immer gern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miley95
05.10.2011, 19:16

vielen dank =)

0

Das ist ein ungewöhnliches Thema für Biologie. Über welche Aspekte suchst du denn genau Informationen? Den Ablauf, die Methoden? Das Für und Wider Abtreibung wäre kein geeignetes Thema für das Fach Biologie, nehme ich mal an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich versteh nicht was du suchst. Es wird dir ein Arzt keine vernnüftigen Gründe (außer Medizinische) nennen können die pro Abtreibung sind. Du kannst die persönlichen Gründe- Finanzielle, Altersgründe, Vergewaltigung, schwere Behinderung, soziales Umfeld usw. usw. benennen das bedeutet aber nicht das diese Frauen ihr Leben lang NICHT darunter leiden diesen Schritt gegangen zu sein. Ich habe von einer Frau gelesen, die in jungen Jahren abgetrieben hat und nun im alter von über 60 J. eine Selbsthilfegruppe aufgesucht hat weil sie dieser Schritt psychisch krank gemacht hat. Wende dich an Pro Familia oder andere Gruppen die Schwangerschaftsberatungen durch führen. Die werden dir am ehesten die Beweggründe eines Abbruchs erläutern können. Eins noch, ich finde den Spruch ,,Lass es wegmachen" so unerhört Menschverachtend und grausam, das ich kotz.. könnte.

Das heißt nicht das ich die Frauen verurteile, das sei hier klar gestellt, jede muss diesen Schritt für sich allein treffen und ist schon belastet genung, nur wie in unserer Gesellschaft darüber gesprochen wird, das erschüttert mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ditchwich
06.10.2011, 11:52

Und ich kenne zahlreiche Frauen, die noch nach 30-40 Jahren null Probleme damit haben.

0

du solltest dir mal ein einfacheres Thema vornehmen, wenn du so wenig Informationen hast.Das Netz ist übrigens voll davon und kein Arzt wird dir seine e-mail Adresse geben und dich darüber informieren.Es gibt nämlich so etwa wie Datenschutz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miley95
05.10.2011, 19:17

das ist ein einfaches thema is ja nich so das ich schlecht in bio bin ich steh immer hin jedes jahr 1! und ich meine ja auch nich die private sonder von der klinik oder so o.0

0
  • Neutrale Aussagen zu Abtreibung willst du ????
  • Bei diesem Thema geht es um Leben und Tod !

Wer könnte da neutral bleiben ...oder meinst du etwa gleichgültig ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.svss-uspda.ch/de/facts/biologie.htm

das könnte interessant für dich sein. Es gibt neutrale Fakten und entlarvt die Lügen der Abtreibungsgegner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miley95
05.10.2011, 19:20

hey super hat mir weitergeholfen =)

0
Kommentar von ditchwich
06.10.2011, 11:53

Enthält auch viele Berichte von Frauen. Und Adressen von ÄrztInnen, die Auskunft geben können.

0
Kommentar von waldfrosch
09.10.2011, 11:22

Interessant ist doch das beide Seiten sagen der andere Lügt !

Jemand ** muss** hier also Lügen .....!

Wer das ist kann jeder selbst leicht herausfinden ,indem er Fakten ,Zahlen und Aussagen überprüft und dabei sich auch die Argumente der jeweiligen Gegner anhört und sich danach eine eigene Meinung bildet .

0
Kommentar von waldfrosch
09.10.2011, 11:28
  • Emotionen sind ja wohl nur natürlich sofern einer noch Mensch ist .

  • Und da es bei Abtreibung um Leben und Tod geht nur verständlich .

  • Die Aussage ,das hier Emotionen nichts zu suchen haben** bestätigt indirekt** die Abtreibungsgegener ,denn das fehlen jeglicher Art von Emotionen ist ein Symptom des PAS (Post Abortion Syndrom )** das ja so vehement geleugnet wird** ..und in der Abtreibungslobby sitzen ja vornehmlich Frauen die selbst abgetrieben haben

0

Was möchtest Du wissen?