Thema: '' zugeparkt''?

2 Antworten

Öhm, dabei würde ich mal bedenken, dass an der Schule viele Fahrer erst seit kurzem den Führersein haben und evtl. nicht gerade auspraken können...

Leider sind wir auf ner schule für Erwachsenenbildung XD 

0

Nein das ist kein "zuparken".

Solange der Fahrer des anderen Fahrzeugs eisteigen kann ist alles in Ordnung.

Lg Opa

Normbreite der privaten Stellplätze

Hallo an Alle die sich auskennen...

wir wohnen in Hessen, haben eine Wohnung in einem 11 Parteienhaus gekauft mit einem Stellplatz. Nun... es sind 6 Fahrzeuge nebeneinander, wobei der erste Parkplatz 2,70 ist, da der Besitzer ein Stück von seinem Rasen geopfert hat, dann kommen nebendran die "engen" Parkplätze mit 2,25m. Und sehr wahrscheinlich wurde an diesen Parkplätzen "gespart", weil noch für eine Partei ganz links ein Weg gebaut wurde um noch zwischen den Autos mit dem Motorrad durchzukommen, der 67 cm breit ist.... Wenn alle Autos parken... kommen wir nicht mehr rein... das heisst, entweder suchen wir uns einen anderen oder wir müssen unserem Nachbar die Fahrertür zuparken um selbst aussteigen zu können. Nun meine Frage: Wie breit MÜSSEN nach Gesetz in Hessen private Stellplätze in sein??? Es gibt ja bestimmt eine NORM/Vorschrift UND dann möchte ich noch wissen ob wir eine TOLERANZ NACH UNTEN hinnehmen müssen... und wenn JA wieviel CM ???

Es wäre toll wenn mir jemand weiterhelfen würde.... habe zwar schon selbst im Internet recherchiert... aber da stehen ständig andere Maße... und auch kein Toleranzmaß.

Ich danke schonmal jetzt jedem im voraus und bin gespannt auf die Maße...

Viele Grüße

...zur Frage

Zugeparkt! Fahrertür ging nicht mehr auf. Abschleppen? Anzeige? Was kann ich tun?

Hallo :) wie oben beschrieben wurde ich nun zum 2. mal auf einem Parkplatz (mit Schranke und Kassenautomat) vor meiner Berufsschule zugeparkt, sodass ich über den Beifahrersitz klettern musste. Ich finde es eine Frechheit, ich habe eine Knieverletzung weswegen derartige Kletteraktionen fast unmöglich sind. Das Auto stand so dicht an meinem, dass selbst ich, als zierliches Mädchen, nicht rein gekommen bin geschweige denn überhaupt die Tür öffnen konnte. Nun meine Frage, was kann ich tun? Steht es mir rechtlich zu das Auto, welches mich zugeparkt hat, abschleppen zu lassen, auf seinen Kosten? Kann ich Anzeige erstatten? Die Parkplätze sind sehr klein, das weiß ich selbst, aber ich bin auf diesen Parkplatz angewiesen, da es der einzige vor der Schule ist! Ich hoffe ihr könnt mir helfen, liebe Grüße Laura.

...zur Frage

Blitzer zugeparkt, was nun?

Hallo Community,

kurze Frage. Auf dem Weg zur Arbeit wurde auf einer 3 Spurigen Straße geblitzt. Ich habe anschließend gewendet und wollte den Kofferraum aus welchem geblitzt wurde zuparken. Habe dies dann auch getan, bis ich merkte das man ihn gar nicht zuparken kann ohne die Garage einer anderen Person zu blockieren. Er ist jedoch in der Zwischenzeit ausgestiegen und hat sich, denke ich mal mein Kennzeichen notiert oder ähnliches, jedoch nur von hinten und hat noch dazu ein Bild geschossen. Der Blitzer hat (so weit ich weiß) auch nochmal geblitzt.

Sobald ich gemerkt habe das ich eine Ausfahrt blockieren würde bin ich auch wieder weggefahren (also nach ca. 30sek-1min) und habe eben dann im Rückspiegel gesehen das er sich die Sachen aufgeschrieben hat.

Der Beamte hat mich NICHT darauf hingewiesen mein Fahrzeug wegzubewegen, also er ist einfach nur ausgestiegen und hat sein Ding durchgezogen.

Was passiert jetzt genau? Klar der Blitzer wird bezahlt. Kann es jedoch zu einer Anzeige o.ä. kommen? Ich meine es war ja nicht einmal parken, sondern 30Sekündiges Halten..

Grüße

...zur Frage

Zum wiederholt Male wurde die Fahrertür meines Auto zugeparkt. Wie sollte man am besten reagieren?

Hallo, neben meinem Beruf pflege ich noch meinen Opa und fahre täglich zu Ihm. Wenn ich schwere Sachen eingekauft habe, stelle ich mein Auto dann auf dem Parkplatz ab, der zu den Häusern gehört, wo er eine Mietwohnung hat. Vor einigen Wochen wurde auf diesem Parkplatz meine Fahrertür so zugeparkt, dass ich nur noch mühsam durch die Beifahrertür ins Auto klettern konnte. Nun ist gestern das gleiche wieder passiert. Als ich von Opa auf den Parkplatz kam, stellte ich fest, dass wieder das gleiche Auto so dicht neben die Fahrertür meines Wagens geparkt wurde, dass ich dort nicht einsteigen konnte. Und das, obwohl links von dem einparkenden Auto noch jede Menge Parkplätze frei waren. Also eine reine Provokation. Besagtes Auto gehört einer Mieterin, die im Ruf steht, ziemlich "streitbar" zu sein. Mit Opa hatte sie sich auch mal gezofft und deswegen will Sie vermutlich jetzt auch mich ärgern. Beim ersten Mal habe ich darüber weg gesehen. Aber da ich fast täglich dort hin muss, habe ich keine Lust, immer wieder über die Beifahrerseite einzusteigen und dann über den Schaltknüppel zu turnen (habe auch Rückenprobleme und klettern fällt mir schwer). Ein vernünftiger Dialog scheint mit der "Täterin" nicht möglich zu sein. Frage: wie sollte man sich verhalten? a) Die Situation mit dem eingeparkten Auto fotografieren und der Polizei zeigen? Stört die sich an solche Vorfälle auf einem Privatgrundstück? b) die Hausverwaltung informieren (die sich zu 99% auch nicht daran stören wird)? c) Der renittenten Frau einen Zettel unter den Scheibenwischer legen mit der Aufschrift "Hey du Blindfisch, wenn du mich noch mal einparkst, dann gibts ne Beule!" ? d) Einen Zettel unter den Scheibenwischer mit "Zuparken eines anderen Fahrzeugs erfüllt den Straftat-Bestand nach $240 BGB. Noch 1 mal und ich zeige Sie an"

Meinungen? Tipps? Danke im Voraus!

...zur Frage

Auto zuparken...

Hallo,ich hatte vor einem Jahr schonmal das Problem und möchte jetzt ganz einfach wissen,wie ich mich diesmal verhalten soll.Mein Auto steht unter einem Carpot,zu diesem Carpot führt eine ca.20m lange Zufahrt von der Straße ab.(Ich zahle Miete für den Stellplatz)Sprich,wenn jemand in der Zufahrt steht,komme ich nicht raus.Letztes Jahr wurde ich von 2 Nachbarn zugeparkt und dieses Jahr wollen sie, lt. Hausmeister, es wieder so machen.Im letzten Jahr hatten wir(ich,ein Bekannter) es im Guten versucht und sie gebeten,dochdie Autos wegzufahren,da ich mein Auto brauchte.Darauf hagelte es Beleidigungen,Beschimpfungen und er bekam eine sinnlose Anzeige.Nun geh ich von aus,das morgen mein Auto wieder zugestellt ist.Was soll ich tun?Habe gehört,die Polizei fährt wegen sowas nicht raus?!(Privatgelände)Darf der Hausmeister es ihnen erlauben mich zuzuparken?

...zur Frage

Was kann ich machen wenn ich Zugeparkt werde?

Guten Abend ich hatte neulich mehrmals das Problem gehabt, das wenn ich mit meinem Zweitwagen Audi A5 Coupe auf dem Gemeinschaftsparkplatz parke das die meisten ziemlich nah nebeneinander parken.

Die letzten Wochen wollte ich abends Losfahren und konnte nichtmal die tür öffnen ohne das ich das Auto zerkratze es hätte höchstens meine Hand reingepasst von Fahrer und Beifahrer seite... war sogar gezwungen durch den kofferraum einzusteigen..

Kann man da irgendwas machen? Oder muss man wirklich um 5 Uhr morgens am Wochenende den nachbar suchen dem das Fahrzeug gehört. Weil bei uns parken selbst die nachbarn die fast 1km weit weg wohnen weil bei uns seeehr großes parkplatz mangel härscht. Eigentlich ist bei uns das Vorgesehen das die Familien 2 autos haben. Bei uns ist es mittlerweile aber so das die meisten Familien 2-6 Autos haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?