Theatervorstellung - Lampenfieber

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zwei ganz einfache Atemübungen:

rechtes Nasenloch zuhalten, durch das linke gaaaaaaaaanz tief einatmen:

stell Dir vor Du hast einen Schwimmreifen um, den Du so mit Luft füllst. Danach pustest Du die Luft wieder durch den spitzen Mund aus, als ob Du eine Kerze - die weit weg ist - ausbläst.

Dann Nasenseite wechseln.

Das machste einfach so lange, wie Du Lust hast.

Eine zweite Übung ist, mit der Zunge jeden einzelnen Zahn von allen Seiten berühren:

erst oben alle Innenflächen, dann unten, dann überall außen, dann alle Kauflächen. Den Mund dabei leicht geöffnet haben. Das dient zum einen zur Ablenkung und zum anderen, damit der Atem ruhiger wird.

Grundsätzlich finde auch ich: Lampenfieber gehört dazu ;-)

Ein großer Meister seines Faches (Johannes Heesters) hat mal gesagt:

"Lampenfieber ist die Achtung vor dem Publikum!"

Also: biste ein guter Junge ;-)

Lampenfieber ist gut, es gibt Dir die Energie und Spannung, die Du für Deinen Auftritt brauchst.

Atem- und Entspannungsübungen sind gut, aber die muss man erlernen, die kann man hier nicht in ein paar Sätzen erklären.

So bald Du auf der Bühne bist, wird das Lampenfieber verschwinden. Du wirst Deine Partner ansehen, Du wirst ihnen zuhören und ihnen in Deiner Rolle antworten und Du wirst großartig sein.

Toi-toi-toi!

Oh das kenn ich, als ich das erste mal auf der Bühne stand bzw kurz davor war gings mir genauso. Aber eins kann ich dir versprechen du wirst kurz vor deinem Auftritt sowas von fertig sein aber sobald du dann auf der Bühne bist, ist all die aufregung verflogen :)

Ich hoffe es (:

0
@max155

glaub mir das geht jedem so aber bei den meistens verfliegt die Angst wenn sie oben sind :)

Ich drück dir ganz fest die Daumen!

0

Alter Trick: Stell dir die Leute in Unterwäsche vor ^^ es hilft! und man hat automatisch ein nettes lächeln im gesicht ;)

Danke (:

Ich werds versuchen :D:D

0

Was möchtest Du wissen?