The Walking Dead Staffel 7 Folge 1 Meinungen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo! Frage beantwortet - aber gibt es Untote wirklich??? Fakt : Untote / Zombies gab es - erwiesen - und gibt es vielleicht auch noch. Folgendes weiß ich von einem Arzt der an einer Untersuchung des Phänomens in der Dominikanischen Republik und Haiti beteiligt war.

Der Begriff ist Haitianischen Ursprungs. Da haben Medizinmänner auf Wunsch und gegen Honorar ein Gift angemischt, dessen Hauptbestandteil das Gift des Kugelfisches war.

Übrigens kann dieses Gift eh zu einem scheintoten Zustand führen - die Atmung ist nur noch minimal. Diese Substanz war in Getränke verbracht weder zu riechen, noch zu schmecken. Das Opfer war dann scheintot, die schwache Atmung nicht mehr feststellbar.

Sie wurden begraben und halt manchmal von Informierten aus dem Grab geholt. Das Gehirn war durch Gift und Sauerstoffmangel fast zerstört, manchmal konnte man sie aber noch als willenlose Arbeiter einsetzen.

Da kam es dann vor, das jemand einen zuvor "verstorbenen", ihm bekannten Menschen wie einen Roboter die Erde umgraben sah, so entstand "Zombie". War übrigens auch der Grund für späteres Einmauern der Toten wie heute noch in der DomRep oft üblich.

Man hatte zwar keine Erklärung, konnte aber die "Auferstehung" verhindern.

Ich hoffe das interessiert Dich überhaupt, alles Gute.

Nun ja, ich wusste es ja schon.

Das Drehbuch wurde ja am Donnerstag geleakt, daher wusste ich das schon. Also, dass es Abraham und dann Glenn treffen wird.

Als ich das gelesen habe, war ich schon schockiert und es dann jetzt noch gesehen zu haben.. schon krass

Er war seit der ersten Staffel dabei. Das ist schon traurig, aber ich finde es ist besser so. Es können nicht alle überleben.

Was ich auch noch auf jeden Fall hinzufügen muss, ich fand die schauspielerische Leistung von Maggie extrem gut. Sie hat es wirklich überzeugend rüber gebracht, und auch Rick hat mir schauspielerisch sehr gefallen.

Als Sie noch die Leichen von Glenn und Abraham mitnehmen wollten um Sie zu begraben und die Melodie dazu im Hintergrund noch lief.. puhh da hatte ich echt Gänsehaut.

Ich hatte permanent Gänsehaut Momente, aber der Moment war für mich der emotionalste.

Freue mich auf die nächste Folge. Wobei ich die erste Folge nicht mal verdauen kann..

Ja dass finde ich irgendwie am schlimmsten dass Glenn von anfang an dabei war, weil man sich an die Wundervollen Momente erinnern muss die er hatte. Ja die beiden haben echt Talent! Ich auch nicht, will einfach nicht realisieren dass Glenn und Abraham tot sind :(

0

"Was ich auch noch auf jeden Fall hinzufügen muss, ich fand die schauspielerische Leistung von Maggie extrem gut. Sie hat es wirklich überzeugend rüber gebracht, und auch Rick hat mir schauspielerisch sehr gefallen" du klingst wie meine deutschlehrerin

0

Ich muss sagen ich fand die Folge schlecht. Ich schaue die Serie Eigentlich deswegen gerne da sie nicht auf brutale Gewalt und extremen Szenen aufgebaut ist. Beides war heute reichlich vertreten. Ein krasser Unterschied zu den letzten Staffeln.

Naja nur weil brutale Gewalt jemanden nicht anspricht muss die Folge noch lange nicht schlecht sein ;) Ich mag die Gewaltszenen als auch die harmlosen und ich fand, dass das auf jeden Fall die krasseste und emotionalste Folge von The Walking Dead war

1

schon mal was von persönlicher Meinung gehört? Ich fand die Folge zum Beispiel auch null emotional. Die Schauspielerische Leistung der Darsteller war wie immer super. Kann aber mit dem Wechsel zwischen Gewalt und Emotionen nichts anfangen. Genauso wie ich sonst auch Horror Filme schaue. Ich finde es nur unpassend für TWD weil sie sonst darauf verzichtet haben was für mich die Serie ausmacht.

0

Da war schon immer Gewalt? 🤔

1

in The Walking Dead war schon immer so eine brutale Gewalt zu sehen, nicht in jeder Folge klar, aber wenn es vorkam dann auf die selbe brutale Art wie in dieser Folge evtl. sogar noch schlimmer...

1

Was möchtest Du wissen?