The walking dead Morgan Staffel 5 HILFE

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Morgan Jones ist neben dessen Sohn Duane der einzige lebende Mensch, den Rick in seiner Heimatstadt King County nach seinem Erwachen aus dem Koma auffindet. Morgan erzählt Rick, wie die Welt sich verändert hat und zeigt ihm, wie die Zombies gestoppt werden können. Nachdem Morgan Ricks Angebot, ihm nach Atlanta zu folgen, ablehnt, beißt seine untote Frau seinen Sohn. Als Rick nach zwei Jahren in seine Heimat zurückkehrt, um Waffen zu beschaffen, ist Morgan dem Wahnsinn verfallen und stellt in ganz King County Fallen für die Zombies auf, die er täglich leert. Er kommt erst wieder zur Besinnung, als Rick ihm das Handsprechfunkgerät zeigt, mit dem sie sich verständigen wollten. Dennoch will er Rick nicht in den aus seiner Sicht hoffnungslosen Kampf um das Gefängnis folgen und beschäftigt sich stattdessen weiterhin einsam mit seiner Jagd nach Zombies in King County. Nach der Flucht der Gruppe aus Terminus, macht Rick eines der Schilder, welche diese dorthin brachten, unkenntlich und beschriftet es mit No Sanctuary (Keine Zuflucht). Kurze Zeit später sieht man Morgan, welcher das Schild betrachtet. Im Mid-Season-Finale der 5. Staffel erreicht Morgan die verlassene Kirche und findet dort Abrahams Nachricht an Rick mit dem Verweis auf Washington."

Quelle: 

http://de.m.wikipedia.org/wiki/The_Walking_Dead_(Fernsehserie)#Hauptfiguren

Warum Maggie die Sache über Gabriel den anderen aus der Gruppe nicht erzählt hat, ist unbekannt.

Morgan ist der dunkelhäutige, der in der allerersten Folge Rick bei sich aufnimmt und sich um ihn kümmert als Rick im Krankenhaus aufgewacht ist und nichts wusste. Warum Maggie das nicht gleich gesagt hat wird wohl keiner wissen. Das war halt so geschrieben. :) Lg

Was möchtest Du wissen?