The Truman Show - Ziel des Filmes

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lassen wir das Geld mal aussen vor, denn um einen Film zu machen, da braucht man neben dem Portemonai schon eteas Überzeugung und Enthusiasmus...

Ich denke, dass die Show ein Platzhalter für eine überwachte Gesellschaft ist. Der Folm zeigt, dass diese Show auch vor Mord und anderen illegalen Sachen nicht zurückschreckt, ähnlich wird es mit Überwachungsstaaten sein.

Am Ende zeigt sich, dass jede Überwachung durch mutigen EInsatz von Menschen durchschaut und überwunden werden kann ...

ich denke seine intension ist ganz deutlich. er weißt uns darauf hin, dass wir in einer scheinwelt leben und man uns etwas vorgaukelt(ähnlich wie matrix). nur wenn man aus voller überzeugung handelt kann man diesen käfig verlassen. man wacht auf und sieht die welt plötzlich mit anderen augen. am schluss wird glaub ich sogar noch gesagt: die welt dort draußen ist genauso, nur in meiner wird dir nichts passieren oder so. desweiteren weist er auf die gefahren des "reality tv's" hin. (leuten im fernsehen beim leben zuzusehen hindert am eigenen leben)

ANFANGSBUCHSTABE GROßßßßß!!!

0

Jeder Film ist dazu da um Geld zu machen, nur sehr wenige, eher unbekannte Filme, haben auch eine Botschaft.

Was möchtest Du wissen?