The 100 Serie und Roman?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also, die Bücher habe ich nicht gelesen, werde es vermutlich auch nicht, aber ich kann dir sagen, dass Buch und Serie in ganz vielen Dingen unterschiedlich sind.

Es gibt in der Serie sehr viele Charaktere, die im Buch nicht vorkommen (z.B. Finn, Jasper, Monty, Abby [jedenfalls nicht lebendig], Murphy...). Ebenso gibt es im Buch ein paar Charaktere, die in der Serie nicht vorkommen. Auch sind die Charakterzüge mehrerer in beiden Medien vorkommenden Personen sehr verschieden (besonders wird immer Octavia dabei erwähnt).

Der erste Band umfasst wenig mehr als die ersten zwei drei Folgen der ersten Staffel, der zweite Band die restlichen Folgen der ersten Staffel, vielleicht ein klein wenig mehr, aber keineswegs decken die beiden Bände jeweils eine Staffel ab.

Der dritte Band kommt soweit ich weiß im Mai 2016 auf Deutsch raus.

Es gibt sehr unterschiedliche Meinungen zu den Büchern. Die einen finden sie gut, weil sie andere Einblicke als in der Serie in das Leben der Kids bekommen. Die anderen finden sie... ähm... nicht so gut, weil sie eben so ganz anders sind als die Serie und man vor allem einige Charaktere ganz anders kennen- und womöglich lieben gelernt hat.

Ich persönlich möchte mir nach allem, was ich an Buch-Kritiken gelesen habe, die Serie nicht kaputt machen, und werde die Bücher deswegen nicht lesen. Nun kann einer herkommen und sagen, ich solle mir doch erstmal mein eigenes Bild machen, aber wenn ich das tue, ist das Kind zu 50% in den Brunnen gefallen, es kann nämlich nur hopp oder topp sein. Das Risiko ist mir einfach zu hoch.

Die Diskrepanzen zwischen Buch und Serie kommen daher, dass die Filmrechte schon lange vor Veröffentlichung des ersten Buches verkauft waren. Jason Rothenberg hat die Serie zwar auf der gleichen Idee, aber eben nicht auf den Büchern selbst aufgebaut. Erst nachdem die erste Staffel gesendet war (oder jedenfalls während der Ausstrahlung) hat die Autorin das ganze zu einer Trilogie ausgebaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Serie basiert wirklich nur der Grundidee der Bücher. Selbst die Charaktere, die den gleichen Namen haben, haben unterschiedliche Charakterzüge. Eine Einteilung von Band 1 = Staffel 1 ist da absolut unmöglich, die Geschichten driften sehr auseinander, was auch an den zusätzlichen Seriencharakteren liegt.

Irgendwer hat mal gesagt, die Bücher lesen sich wie eine FanFiction zur Serie, dass passt für mich ganz gut, auch wenn die Bücher vorher da waren. ;-)

http://www.myfanbase.de/the-100/literatur/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von miracleXXX
06.11.2015, 17:05

Der Witz ist ja, die Bücher waren nicht vorher da. Vom ersten Band existierten gerade mal ein paar Kapitel, wenn überhaupt, als Jason Rothenberg mit dem Schreiben der Serie begonnen hat (Ende 2012/Anfang 2013). Die erste Staffel war schon fast fertig gedreht, als im September 2013 der erste Band The 100 veröffentlicht wurde. Dann kam im März 2014 die erste Staffel der Serie raus. Danach kam im September 2014 der zweite Band, kurz vor Sendebeginn der zweiten Staffel.

0

Was möchtest Du wissen?