THC Werte ...Chance auf Führerschein behalten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da kann auch der beste Anwalt nichts mehr machen - der Grenzwert von 1,0 ng/ml ist seit einiger Zeit höchstrichterlich als Grundlage für die Entziehung der Fahrerlaubnis bestätigt. 

Und die 25 ng/ml THC-COOH lassen auch berechtigte Zweifel an einem einmaligen Probierkonsum aufkommen. 

Fazit: Bußgeld 500€ zzgl. Gebühren und Auslagen zzgl. Laborkosten = gesamt ca. 750 - 800€, Entzug der Fahrerlaubnis, Neuerteilung frühestens nach 6 Monaten nachgewiesener Abstinenz und positiver MPU. Kosten der MPU ca. 1.500€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dustin284
02.03.2016, 10:14

Hallo mein Anwalt meinte ich solle so schnell wie möglich nochmal blutabnehmen und es vorzeigen das es nur dieses einemal nochmal war was ist wenn dann das thc unter 1,0 ist aber die carbinsaure noch auf 20ng steht? bringt Blut abnehmen was so das ich neues Blut aufbauen kann? Oder kann man bei der Blutprobe jemand anderen hinschicken? 

0

> was ich sehr bereue sowas getan zu haben...

Das soll es dir aber nicht, nehm weiter deine Drogen, sei glücklich aber gefährde keine anderen Menschen.

Wenn du ein guten Anwalt hast und sich deine THC Werte über die Zeit senken, wird er es schon verstehen. Ich meine, du warst ja nicht komplett zugedröhnt. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dustin284
01.03.2016, 21:35

Ne weil Cannabis einfach lahm macht... Ich mache zurzeit eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer (Traumberuf) und will es mir einfach nicht kaputt machen wegen dieser blöden sche***...

Nur kenne ich mich mit den werten nicht aus wenn der THC unter 1,0 ist dann weiß ich das ich auf der sicheren seite bin .... nur wie sieht es mit dem Carbonsäurewert aus ? wie muss der stehen um 100% save zu sein...

0

Was möchtest Du wissen?