Thc nachweisbarkeit Polizei konteolle?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In deinen Nieren lagerst sich sehr viel ab (auch in der Leber), da sie ja für die Reinigung deine Blutes zuständig sind.

Die Nachweisbarkeit kann über Wochen und Monate gehen.

Die anderen Fragen sind juristischer Natur, das muss man mit einem Anwalt o.ä besprechen (Drogenberater etc.)

Du solltest dir auch bewusst machen, dass du bei Drogenkonsum auch deine Arbeit verlieren kannst, auch wenn es nur Cannabis ist !!

Ich habe vor über 20 Jahren auch öfter mal einen geraucht, aber nie unter der Woche wenn ich am nächsten Tag arbeiten musste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Benjaminqq
24.01.2016, 22:44

okay danke Ja das mit der Arbeit weiß ich, war mir jetzt auch eine Lehre und höre nun wirklich auf habe gute Unterstützung Familie und alles :) Nur will ich das so schnell wie wenig raus haben da ich keine Lust auf diese 24 Stunden kein Auto habe...

1
Kommentar von Benjaminqq
24.01.2016, 22:58

wow danke für die nette Auskunft und das Lob zum aufhören ja angefangen hab ich weil ich n schweren Auto Unfall hatte mir ist einer mit 150 rein wäre eigentlich tot und durch die Depressionen und alles Drogen ich sag mal zum Glück nur canabbis... Zwar keine Lösung aber ich fand kein Ausweg mehr... Ja das aufhören möchte ich durchziehen und ich hab such keinen Entzug oder verlangen mehr seit diesem ersten Vorfall da mir mein Leben meine Zukunft wichtiger ist :) mit de Strafe jetzt kann ich leben aber für die Zukunft will ich glücklich sein und mir was aufbauen :) zur Freundin ich hatte 1,5 Jahre eine Freundin diese hat mich nach mein Auto Unfall verlassen mit der Begründung sie will Party machen feiern was unternehmen und braucht kein Freund der 2 Monate nur im Bett liegt und sich nicht bewegen kann... Das hat auch nochmal krass Depressionen verursacht... okay nein sowas ru ich mir dann nicht an haha ^^ vielen Dank :) dein Kommentar hat mein Selbstbewusstsein gestärkt :)

1

Wenn es tatsächlich weniger wird: Glück gehabt.

Zu: Dürfen die das? JA! Bei dir besteht ein begründeter Verdacht. Du kannst zwar nein sagen, aber somit machst du dich verdächtig und dann geht es mit zur Wache zum Bluttest.

Stell Dich darauf ein, dass das nun länger so geht. Ist normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Benjaminqq
24.01.2016, 22:45

Wie meinen sie das wenn es tatsächlich weniger wird? Wenn ich den Konsum einstelle wird es doch weniger oder bleibt das ne zeit lang auf einer Distanz...?

0
Kommentar von Benjaminqq
24.01.2016, 22:45

Und wieso sagten die mir dann nach 24 Stunden darf ich wieder fahren..? Ist das doch abzocke?...

0
Kommentar von Benjaminqq
24.01.2016, 22:53

okay danke

0

Was hälst du davon den Joint liegen zu lassen und mal was dagegen zu unternehmen ?

Jetzt zur Frage :

Man kann THC bis zu 3 Monate im Urin nachweisen.

MfG,
Alisilonos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Benjaminqq
24.01.2016, 22:52

Ich lass ihn ja seit diesen Vorfall wirklich liegen hatte einen schweren Auto Unfall hatte Depressionen und ja... ich weiß keine Entschuldigung aber ja aus Fehlern lernt man..

0

Du kiffst seit 2 bis 3  Monaten täglich 0,5 bis 1 Gramm. Dieses Konsumverhalten lässt sich auch nach einen längerem Zeitraum nachweisen. 

Wenn dir die Polizei sagt, dass du nach 24 Stunden wieder fahren darfst, bezog sich das vermutlich auf deinen aktuellen THC-Konsum.

Du kannst davon ausgehen, dass die Straßenverkehrsbehörde bereits über den Konsum informiert wurde. Die Polizei ist verpflichtet dazu. Die Straßenverkehrsbehörde dürfte dich innerhalb der nächsten Tage auffordern, dich einem fachärztlichen Gutachten oder auch sofort einer MPU zu unterziehen. 

Das Problem für dich ist, dass mehr als gelegentlicher Konsum von Cannabis mit Trennung von Konsum und Fahrt ein Totschlagargument für deine Fahrerlaubnis ist. Dass du es nicht trennst, hast du bewiesen. 

Schau mal in die Anlage 4, Pkt. 9.2 der FahrerlaubnisVO:

http://www.verkehrsportal.de/fev/anl\_04.php

Ich gehe davon aus, dass man dir deine Fahrerlaubnis dauerhaft bzw. bis zum Nachweis der Eignung  (MPU mit Abstinenznachweis) entzieht. Diese Entziehung hat nichts mit dem Buß- oder Strafverfahrenzu tun, das nun gegen dich läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?