THC im Corona Bluttest festellen?

8 Antworten

THC entdeckt man nicht zufällig im Blut, sondern nur, wenn man gezielt danach sucht. Das wird bei einem Corona-Antikörpertest aber selbstverständlich nicht gemacht, weil es niemanden interessiert und unnötige zusätzliche Kosten verursachen würde.

Und selbst falls es entdeckt werden würde (was aber nicht der Fall sein wird) gilt die ärztliche Schweigepflicht, du hast also absolut nichts zu befürchten.

Labore untersuchen in der Regel nur die Parameter für die sie beauftragt werden. Wenn die Probe auf A untersucht werden soll wird normalerweise nicht auf B getestet.

Um das im Blut festzustellen, müsste man gezielt darauf testen. Bei einem SARS-CoV-2-Antikörpertest, wird nur auf die entsprechenden Antikörper getestet. Für alles andere bekommt das Labor kein Geld.

Du darfst dir das nicht so vorstellen, dass das Blut untersucht wird und alle im Blut befindlichen Stoffe und Parameter werden dann ausgewertet. Hier wird nur getestet, auf das was beauftragt wurde.

  1. wird nicht gemacht
  2. würde es gemacht, dürften die Macher niemanden davon erzählen
Woher ich das weiß:Hobby – Interessierter Laie ✔️ Kein Fachmann, kein Arzt ❌

Kann man im Prinzip nachweisen, wenn man danach sucht! Allerdings suchen die ja nicht danach, sondern nach Anti-Körper!

Was möchtest Du wissen?