THC im Blut was kommt auf mich zu?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Alkan

du musst jetzt ein ärztliches Gutachten machen, was dabei gemacht wird kannst du unten lesen:

ärztliches Gutachten:

Fahrerlaubnisrechtlich werden drei verschiedene Stufen von Cannabis-Konsum unterschieden: einmal, gelegentlich, regelmäßig.

Wenn du regelmäßig konsumierst, bist du automatisch die Fahrerlaubnis los, sobald die Behörde das erfährt.

Wenn du gelegentlich konsumierst, kannst du die Fahrerlaubnis behalten, solange du den Konsum vom Autofahren trennen kannst. Das heißt, du darfst dich nicht unter Cannabiseinfluss am Steuer erwischen lassen. Du hast dich aber erwischen lassen.

Die einzige Rettung wäre also, wenn man dir abnimmt, dass du nur diese eine Mal Cannabis konsumiert hast. Dann könntest du nämlich den Führerschein behalten. Ein deftiges Bußgeld, Punkte und ein befristetes Fahrverbot gibt es aber auch dann.

Die Untersuchung soll nun ergeben, in welcher dieser drei Klassen du einzusortieren bist. Wenn du den Führerschein behalten willst, ist deine einzige Rettung, dass du als Einmalkonsument durchgehst. Natürlich ist dafür günstig, wenn deine THC-COOH-Werte so niedrig wie möglich sind.

sollte das äG positiv ausfallen (also negativ für dich) wird die MPU angeordnet

In einer MPU muss der Gutachter davon überzeugt werden, daß nie wieder Drogen konsumiert werden. Dies ist die schwierigste Hürde, denn es erfordert eine intensive Aufarbeitung des Drogenproblems, und es muß schlüssig dargelegt werden, warum ein Rückfall in alte Verhaltens- und Konsum-Muster unwahrscheinlich ist. Dies erfordert nicht nur ein Lippenbekenntnis des Konsumenten, sondern handfeste Ereignisse, durch die eine stabile Verhaltensänderung eingeleitet und unterstützt wird.

Dabei wird der Gutachter den konkreten Fall vergleichen mit den allgemeinen Erfahrungen bei anderen Konsumenten: Aus wissenschaftlichen Studien über viele Einzelfälle kann abgeleitet werden, welche Handlungen der konkrete Konsument ergriffen haben und zu welchen Einsichten er gekommen sein sollte, damit er sein Drogenproblem dauerhaft unter Kontrolle hat.

Eingangsvoraussetzung zur MPU ist ein Abstinenznachweis über mindestens 6 Monate. besser sind natürlich 6-9 Monate, da die angesprochenen 6 Monate das Minimum sind

Fragen zur MPU: http://www.avus-mpu.de/mpufaq.htm

Wenn der Test positiv ausfällt kommt, berchtigterweise, eine MPU. Wenn Du den Test nicht machst auch.

ich weiß nicht genau wie's abläuft, aber ein bekannter hatte auch mehere spuren im blut (mdmd, amphetamine, opiate und thc) und der musste seinen führerschein ein jahr abgeben und in diesem jah alle sechs wochen einen bluttest machen (um abstinenz nachzuweisen). die tests musste er natürlich alle aus eigener tasche bezahlen

Ich hoffe dass nur eines dabei rauskommt: Das Leute wie Du für immer aus dem Verkehr gezogen werden. Das alles zeigt dass Du leider noch viel zu unreif bist um ein Fahrzeug bewegen zu dürfen. Du hast Angst dass da wieder THC nachgewiesen wird? Das zeigt doch dass Du trotz Strafe rein gar nichts gelernt hast.

Es gibt jetzt diese Nachuntersuchung, bei der festgestellt werden kann, ob du nach dem ersten Auffallen wieder Drogen genommen hast. Dann ist der Ofen aus! Im Normalfall dürfte jetzt absolut nichts mehr festgestellt werden können!

definiere ofen aus.... was kommt dann ???

0

Wenn du den Test nicht bestehst? Ich habe grade Zweifel, dass es da was zu bestehen gibt oder nicht....vielleicht könntest du aber mal anfangen, daraus zu lernen.

typisch deutscher besserwisser der selber keine ahnung hat aber unbedingt seinen senf abgeben muss! wenn du nicht helfen willst dann antworte doch einfach nicht!

0
@Karmate8899

Wie geil, also hast du wieder was genommen, ja? Dann wirds auf jeden Fall lustig für dich!

0
@Karmate8899

Diese Verallgemeinerungen sind klasse :) Was würdest Du sagen wenn jemand schreiben würde: typisch ausländischer Kiffer? Mal im Ernst, was erwartest Du? Du erwartest Hilfe weil Du Mist gebaut hast und bis dato noch immer nichts gelernt hast? Hör auf mit diesem Mist und lerne dass das Leben auch ohne Drogen viel mehr Spaß macht und lustig sein kann. Oder willst Du einer Mutter deren Kind Du über den Haufen gefahren hast genauso begegnen wie uns wenn sie Dich angreift?

0

Was möchtest Du wissen?