THC im Blut - Polizei?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie kommst du auf die 48 Stunden? Fakt ist, dir wurde ein ng THC im Blut nachgewiesen und dir die dafür üblichen Konsequenzen auferlegt. Du darfst unter Drogeneinfluß nicht fahren. Und den Einfluß konnte man dir nachweisen.

Jetzt nimm es einfach so hin und lern daraus für die Zukunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aXXLJ
06.06.2016, 07:08

Es existiert kein "Einfluß" mehr nach dieser Dauer. Wann begreift Ihr "Cannabis-Experten" endlich, dass Abbaustoffe nicht psychoaktiv wirken?

1

Punkte, Strafe und Fahrverbot sind im Grunde nicht das Problem.

Die Fahrerlaubnisbehörde wird eine MPU verlangen, sonst kannst Du Deinen Führerschein bei ihnen abliefern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von almancii
05.06.2016, 15:54

Denkst du 100% muss ich zur MPU?

0

Im blut kann cannabis länger als 3 monate nachgewiesen werden und im urin sogar noch viel länger also lieber vorsichtig sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kommt nun einiges auf dich zu. Wenn Du ein ng und mehr im Blut hattest, wird dir die Führerscheinstelle den Führerschein nicht ohne MPU und Abstinenznachweis geben.

Ein Anwalt könnte helfen.

PS. THC bleibt bis zu 3 Wochen im Blut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt lernen, die Konsequenzen deines Handelns zu tragen. Der beste und teuerste Anwalt kann dir nicht helfen, wenn die Tat eindeutig bewiesen ist und das ist sie.

Nimm also die Strafe hin. Eine Strafe ist auch nur eine Strafe, wenn sie wirklich wehtut. Du solltest deine Lehre daraus ziehen. Dafür wurde sie verhängt und wenn das der Fall ist, wurde das Ziel der Strafe erreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Anwalt wird da kaum helfen können...

Wenn du es trotzdem versuchen willst, wende dich zuvor an die Grüne Hilfe, die können dir da mehr Infos zu geben.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?