THC Gehalt im Urin. Muss ihr mir Gedanken machen?

4 Antworten

also wenn du regelmäßig kiffst, und bei 4-7 die woche ist schon von psychischer abhängigkeit die rede, dann sollte dein spiegel im körper mittlerweile relativ hoch sein.

normales thc ist allerdings so kurz nachweisbar, dass selbst als "spiegelkiffer" nach 72h sicherlich fast alles weg sein wird. nach über einer woche brauchst du dir denke ich keine gedanken mehr machen. ich würde mir eher gedanken darüber machen, ob das kiffen nicht völlig sinnlos ist und irgendwie wäre es doch für dich besser, wenn der test positiv ausfällt. vielleicht bringt dich das davon weg.

erstmal danke für die ausführliche antwort! und ich bin nicht wirklich abhängig ich habe auch öfters mal n paar monate nicht die gelegenheit an gras ranzukommen und ich komm damit total gut klar; war eben in letzter zeit n bisschen zu viel, aber danke trotzdem nochmal.

0
@kimblah

p.s. die andere seite, die hier zwecks 3 wochen nachweisbarkeit bei "häufigem kiffen" verlinkt war, halte ich für unglaubwürdig. ich kannte jemanden, der hat jahrelang täglich mehrfach gekifft (ich denke deutlich mehr als du) und der hat nach 2 wochen einen negativen test gehabt, wenn es wirklich 1.5 wochen bei dir sind, halte ich es für unwahrscheinlich, dass da irgendwas anschlägt.

tip: ein paar salzkörner im urin senke die nachweisbarkeit, da sie das thc binden und trink heute noch richtig richtig viel tee, damit du ordentlich aufs klo musst und alles nochmal durchreinigst.

0
@floppydisk

ein paar salzkörner im urin senke die nachweisbarkeit, da sie das thc binden

Was ist das für ein ausgewiesener Schwachsinn? Bitte um Quellen-Angabe

0

Urinproben beim Hausarzt oder beim Betriebsarzt sind nicht automatisch auch Drogentests. Oftmals werden ärztliche Urinproben lediglich diagnostisch zur Abklärung eingesetzt, ob vielleicht Diabetes ("Zuckerkrankheit") oder eine bakterielle Harnwegs-Infektion vorliegt. Drogentests bedürfen immer der Zustimmung der zu untersuchenden Person - nur bei Verkehrsdelikten oder strafbaren Handlungen bedarfs es keiner Zustimmung.

http://www.hanfjournal.de/hajo-website/artikel/2005/06/s11_franjo.php

ca 2 wochen hab ich mal in biologie gelernt

Der Bio-Unterricht muss miserabel gewesen sein.

1

Was möchtest Du wissen?