Thalys Zug ausgefallen und nun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Regelung beim Thalys ist in der Tat so wie Du es schreibst (100 % bei Gutschein, 50 % bei Barauszahlung). Hier kannst Du (zum Thalys am Ende des Berichts) alles nachlesen:  http://www.finanztip.de/bahntickets/fahrgastrechte-bahn/

Hier wird auch beschrieben, wie Du weiter vorgehen solltest.

Erst mal würde ich versuche das ganze gütlich zu regeln, ansonsten dürftest du gute Chancen auf Schadensersatz haben, welche  aber vermutlich einklagt werden müsste. 

Ergänzung: Hinzu kommt aber, in Frankreich gilt eventuell eine andere Rechtsgrundlage, und wo der Gerichtsstandort in dem Fall....?  

http://www.finanztip.de/schadensersatz-reiserecht/

Ich wollte nun für eventuelle Betroffene den Ausgang der Geschichte kurz beschreiben.

Ich habe mehrmals mit dem deutschsprachigen Mitarbeitern von Thalys gemailt und ca. Mitte Januar bekam ich 100% des Fahrpreises zurückerstattet.

Die Zusicherung der Erstattung kam schon nach der 2. Email doch leider hat Thalys rund 3 Monate gebraucht um das Geld auszuzahlten.

LG

Was möchtest Du wissen?