Thailand Reise OHNE Impfung / Rat Nosoden/ Malaria / Hepatitis

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wäre wichtig zu wissen, wo Ihr genau in Thailand seid. In den bekannten Touristenhochburgen ist eine Ansteckungsgefahr mit gefährlichen Krankheiten äußerst gering. Neben den bei uns üblichen Iimpfungen, insbesondere Tetanus, ist Hepatitis A und evtl. auch B sinnvoll, viel mehr aber eher nicht. Impfen birgt ja auch ein gewisses Risiko in sich! Gegen Jetlag hilft, wenn man sich gleich auf den neuen Rhythmus einstellt und erst abends schlafen geht, auch wenn man schon vorher müde ist.

Jetlag kannst du nicht ausschalten, das gibt sich automatisch nach etwa 3 Tagen, aber Impfungen würde ich einen Arzt zu Rate ziehen, und auch seinen Rat befolgen, du willst ja wieder gesund zurückkommen

es gibt eine kleine Hepatitis-A-Impfung, Beriglobulin, sehr niedrig dosiert, hält nur 3 Monate. Die hat mir der bekannteste Tropenarzt von München gegeben, weil ich eine kranke Rollstuhlfahrerin bin. Alles andere können Sie lassen, meinte er, wenn Sie nur im Hotel sind, aber das muss. Sie wollen ja nicht drei Tage veriieren weil das Essen Unheil im Bauch anrichtet. Und dagegen helfen Nosoden nicht. - Und ihr wisst ja sicher: Kein Leitungswasser!!! Nicht trinken, nicht Zähne putzen, gar nichts, beim Duschen Mund zu. Bandwürmer und anderes.

das Leitungswasser kann man weltweit nur in Deutschland, Österreich, Schweiz trinken. Überall woanders ist die Qualität zu schlecht. Wenn zwei deiner Kinder Impfschäden haben, willst du das Beriglobulin sicher auch nicht. Dann müsst ihr euch halt auf diese Länder beschränken, auch nicht schlimm.

1
@schwabinggirl

und übrigens, Italien geht auch nicht. das Kind eines Freundes hat am Gardasee aus einem Wasserhahn getrunken und ist gestorben. Ohne Impfung.

0

sind impfungen pflicht wenn man nach thailand verreist?

ich mag generell keine spritzen , ich mags nicht wenn jemand in meiner haut herumstochert

was wäre wenn ich ohne die impfungen wie hypatitis, tollwut usw nach thailand reisen würde ?

soweit ich weis gibts eh keine impfungen gegen malaria oder dengue fieber , dann soll doch das schlimmste sein ...

...zur Frage

Braucht man 3 Hepatitis B Impfungen, damit es als abgeschlossen zählt?

Also ich habe schon 2 Hepatitis B Impfungen. Da ich im Krankenhaus arbeite ist solch eine Impfung Pflicht. Nun würde mich die letzte Impfung 50€ oder so kosten, da ich über 18 bin. Brauche ich die dritte Impfung dann das es als "abgeschlossen" zählt?

...zur Frage

Geld zurückholen nach Beschädigung des Impfstoffes vom Arzt?

Hallo,

ich benötigte für ein Praktikum die Impfung gegen Hepatitis A. Bin zum Vertretungsarzt (meiner war zu dem Zeitpunkt im Urlaub), Rezept geholt, Impfstoff abgeholt und bis zum Impftermin im Kühlschrank gelagert.

Beim Termin wurde mein Impfausweis mit meinen bisherigen Impfungen kopiert für deren Akten. Ich sollte im Laborraum warten. Die Schwester hat derweil schon die Impfpackung aufgemacht und die Spritze also vorbereitet für die Ärztin hingelegt. Ich weiß, dass man in den Wochen vor einer Impfung nicht krank gewesen sein soll, war ich auch nicht, deshalb ist es mir auch erst nicht aufgefallen, dass ich weder von der Schwester noch von der Ärztin danach gefragt worden bin, so wie es eigentlich sein sollte.

Dann, um sicherzugehen, habe ich nochmal nachgefragt ob es denn schlimm sei dass ich 7 Tage davor erst eine Gebärmutterhalskrebs-Impfung hatte. Die Frage war nur vorsichtshalber, die Impfung war ja im Impfausweis verzeichnet, den sich sowohl Schwester als auch Ärztin angeguckt hatten. Dann wurde mir aber gesagt, ich solle noch eine Woche warten und könnte jetzt nicht geimpft werden. Dann wurde mir die Impfverpackung notdürftig mit Klebeband umwickelt und wieder mitgegeben.

Heute war ich bei meiner richtigen Ärztin, die mir mitteilte, der Impfstoff sei nicht mehr steril und sie könne mich nicht damit impfen. Musste mir ihn also erneut kaufen.

Wie sollte ich jetzt vorgehen, damit ich mein Geld zurückbekomme für diese erste Impfung? Ich kann mir zumindest nicht erklären, wie das meine Schuld hätte sein können...

Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.

...zur Frage

Anwaltskosten nach Zahlungserinnerung?

Ich war im Oktober für eine Reise nach Nigeria beim Hausarzt, um mich bzgl. den Impfungen beraten zu lassen. Dafür hab ich 35,- Euro bezahlt. Für eine Gelbfieberimpfung musste ich zu einem anderen Arzt, weil nur der dafür autorisiert ist. Dieser fing an mich zu beraten und ich sagte ihm, ich brauche lediglich die Impfung weil ich schon beraten worden bin - wollte nicht nochmal Beratungsgebühren zahlen. Als dann alle Impfungen abgeschlossen waren, erhielt ich eine Rechnung inkl. ca. 40,- Euro Impfberatung. Ich hab die Rechnung bezahlt abzgl. dieser 40,-€. Zudem hab ich noch eine Email geschrieben und erklärt, daß ich das ausdrücklich nicht wollte und um Rückmeldung bzw. Stellungnahme gebeten. Da nichts kam, hatte ich das Email erneut geschickt. Am 1. März diesen Jahres bekam ich dann eine Zahlungserinnerung in dieser Höhe. Daraufhin hab ich den Arzt per Post nochmal angeschrieben inkl. der Kopie meiner Emails und erklärt, daß ich der Annahme bin, diese Kosten nicht zahlen zu müssen. Eine Stellungnahme kam leider wieder nicht. Dafür bekam ich heute vom Rechtsanwalt Anwaltskosten mit einer Erklärung, daß ich die Impfberatung bezahlen muss, weil es sich um eine besondere Beratung für Gelbfieber gehandelt hat. Aber das größte Problem ist es jetzt, daß ich ca. 130,- Euro zahlen muss für Anwaltskosten, Bonitätsauskunft und Verzugszinsen. Meine Frage daher: Ist das für mich als Verbraucher rechtens, daß mir der Arzt ohne Erklärung und Rückmeldung einfach Gebühren eines Anwalts berechnet? Hab ich dem ganzen nicht widersprochen und hab ich dann nicht ein Recht auf kostenlose Rückantwort und Erklärung statt auf weitere hohe Kosten und Erklärung vom Rechtsanwalt? Hab ich da eine Chance oder ist man da als normaler Verbraucher ausgeliefert?

...zur Frage

Impfungen in Thailand

Hallo ihr Lieben,

ich hab heute, typisch deutsch wie ich nun mal bin, meinen Impfpass zum Arzt getragen um schauen zu lassen ob meine Impfungen alle gemacht sind und ob ich irgendwelche Impfungen für meinen Thailand Urlaub brauche.

Nun hat mir die gute Dame gesagt, ich brauche eine Hepatitis A, eine Tollwut, eine Dyphterie und eine Typhus Impfung, evtl auch eine gegen Japanische Enziphalitis. Würde dann ohne die JE Impfung ca. 200€ machen.

Ich bin aus allen Wolken gefallen. Die gute Dame im Reisebüro hatte gesagt ich brauch nur alle gängigen Impfungen, die wir hier in Deutschland sowieso haben.

Welche Impfungen brauche ich denn jetzt wirklich in Thailand?

War von euch schon mal einer dort und kennt sich aus?

Danke schon mal im Vorraus!

Eure Sternchenpunkt

...zur Frage

In welcher Richtung ist der Jetlag anstrengender? Osten oder Westen?

Möchte jetzt bald mal eine etwas weitere Reise machen. Habe entweder vor nach Amerika oder nach Thailand zu gehen. Sind ja ganz andere Zeiten. In welcher Richtung schlaucht der Jetlag eher? Nach Westen oder nach Osten? Habe bis jetzt noch keine Erfahrungen. Habe bis jetzt nur eine Stunde Zeitverschiebung gehabt. Habt ihr Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?